Mitteilung des Präsidenten des VDL Bundesverbandes e.V.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Corona-Pandemie hat uns alle fest im Griff, bestimmt unser Tun und Handeln und schränkt unser aller Leben zunehmend ein. Die Halbwertszeit staatlicher Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus ist denkbar kurz, wobei die Maßnahmen nicht nur folgerichtig, sondern ausdrücklich zu begrüßen sind – auch wenn sie für uns alle schwere Einschnitte bedeuten und uns alle vor größte Herausforderungen stellen.

Solidarität, Respekt und Zusammenhalt ist gefragt und zwingend erforderlich, um gemeinsam durch diese schwere und bedrückende Zeit zu kommen!

Werte, die für uns als VDL schon immer ganz oben standen und die jetzt ganz besonders gefragt sind.

Es ist davon auszugehen, dass sich die Pandemie weiter ausbreiten wird und sich in Kürze weitere Entwicklungen zeigen werden, auf die wir allesamt keinen Einfluss haben. Es ist nach aktuellem Stand leider auch davon auszugehen, dass uns die Krise länger als nur wenige Wochen beeinträchtigen wird.

Mit den Auswirkungen auf die Arbeit des Bundesverbandes beschäftigt sich regelmäßig der Bundesvorstand und steht in intensiven Austausch mit den Behörden. Verabschiedete Maßnahmen – wie beispielsweise Heimarbeit für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – tragen einerseits dazu bei, dass wir sie selbst schützen, stellen andererseits aber auch sicher, dass wir auch weiterhin uneingeschränkt für Sie und alle Mitglieder da sind!

Vor diesem Hintergrund und unter Berücksichtigung der gegenwärtigen und zu erwartenden Verfügungslage hat sich der Bundesvorstand auch intensiv mit der Frage beschäftigt, wann wieder seriöser Weise Präsenzveranstaltungen des VDL Bundesverbandes durchgeführt werden können.

Unter Abwägung aller uns vorliegenden Informationen haben wir uns entschlossen, dass es im Zuständigkeitsbereich des VDL Bundesverbandes – zunächst bis Ende August 2020 – keine Präsenzveranstaltungen geben darf.

Diese Vorgehensweise haben wir auch dringend allen Landesverbänden empfohlen.

Dieser Beschluss hat leider aber auch zur Folge, dass unsere diesjährige Jahrestagung mit Bundesmitgliederversammlung nicht wie geplant vom 07.-09. Mai 2020 in Kiel stattfinden kann.

 

Die VDL-Jahrestagung 2020 vom 07.-09. Mai 2020 in Kiel wird hiermit abgesagt und die Einberufung der Bundesmitgliederversammlung aufgehoben.

 

Unseren VDL-Freunden aus Schleswig-Holstein, allen voran Dr. Rolf Schwerdtfeger und seinem Team, gilt unser herzlichster Dank für die exzellente Vorbereitung und das bemerkenswerte Programm für die Tage an der Ostsee, auf die wir uns sehr gefreut haben!

Die Sitzung der Bundesmitgliederversammlung 2020 wird vertagt auf

 

Montag, 26. Oktober 2020, 14:00 Uhr,

Haus der Land- und Ernährungswirtschaft, Claire-Waldoff-Str. 7, Berlin

 

Sollte es auch an diesem Tag nicht möglich sein, die Bundesmitgliederversammlung als Präsenzveranstaltung durchzuführen, werden wir für diesen Tag die Bundesmitgliederversammlung als Webkonferenz einberufen. Die Entscheidung, ob eine Präsenzveranstaltung möglich ist, kann nach jetzigem Kenntnisstand erst Anfang Juli getroffen werden.

Vorsorglich werden wir daher im kommenden VDL-Journal die Bundesmitgliederversammlung in beiden Varianten und mit unveränderter Tagesordnung einberufen und alle stimmberechtigten Mitglieder informieren.

Für den Fall, dass die Bundesmitgliederversammlung als Präsenzveranstaltung am 26. Oktober 2020 durchgeführt werden kann, werden wir auch an diesem Abend den Parlamentarischen Abend 2020 durchführen. Andernfalls werden wir ihn in diesem Jahr ausfallen lassen.

Eine Entscheidung hierüber wird aber – wie gesagt – seriöser Weise und unter Berücksichtigung des langen, organisatorischen Vorlaufs voraussichtlich erst Anfang Juli getroffen werden können.

Wir halten Sie selbstverständlich weiterhin auf dem Laufenden!

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und allen, die Ihnen wichtig sind, von ganzem Herzen Gesundheit und weiterhin die erforderliche Kraft, um durch diese schwere Zeit zu kommen!

Wir sind und bleiben für Sie da!

Mit allerbesten Grüßen

Ihr

Markus W. Ebel-Waldmann

Präsident des VDL Bundesverband e.V.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.