VDL-Landesverband Niedersachsen

Herzlich willkommen auf den Seiten des VDL-Landesverbandes Niedersachsen e.V. Das Tätigkeitsgebiet des VDL-Landesverbandes Niedersachsen stimmt überein mit dem Gebiet des Bundeslandes Niedersachsen.

Ausblick

16Apr16:1520:00Wege in den Beruf - Unternehmen stellen sich vor

03Jun16:1520:00Gehälter verhandeln 007 statt 0815

04Jun9:0015:00Karriere-Coaching mit AgroBrain

Wer wir sind

Der VDL Landesverband Niedersachsen hat ca. 500 Mitglieder. Er ist 2016 aus der Verschmelzung der drei niedersächsischen Berufsverbände VDL Hannover und VDL Weser-Ems (beide gegründet 1948) sowie Landesverband der Agraringenieure Niedersachsen (LAI, gegründet 1964) hervorgegangen.

Geschichte

Die Rahmenbedingungen für den VDL haben sich seit 1948 analog zum gesamten Agrarsektor gravierend verändert. Die Vorgänger-Landesverbände Hannover und Weser-Ems waren als Berufsverbände der akademisch ausgebildeten Diplomlandwirte entstanden, die seinerzeit überwiegend in der Agrarverwaltung tätig waren. Die private Agrarwirtschaft rückte erst in den 50er Jahren allmählich als Arbeitgeber in den Fokus der Absolventen. Auf den landwirtschaftlichen Betrieben waren akademisch ausgebildete Landwirte nur selten anzutreffen.

Fachhochschulen gab es damals ebenso wenig wie unterschiedliche Ingenieur-Abschlüsse. Nachdem immer mehr Absolventen verschiedener agrarischer Bildungswege aus der Praxis heraus schließlich über eine Graduierung als Ingenieure verfügten, schlossen diese sich 1964 zur Wahrung ihrer Interessen zum Landesverband der Agraringenieure Niedersachsen (LAI) zusammen. In diese Zeit fällt auch die Reform der universitären Studiengänge, die schließlich 1970 zur Ablösung des Abschlusses “Diplomlandwirt” durch den “Diplom-Agraringenieur” führte.

Inzwischen läuft auch für diesen Abschluss, wiewohl im Berufsleben noch durch etliche Jahrgänge gut vertreten, der Countdown. Die Umstellung auf das Bachelor-Master-System in Deutschland begann 1999 mit der Unterzeichnung der Bologna Erklärung und schuf mit dem akademischen Grad des Bachelor einen zusätzlichen Abschluss, der zur Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit befähigt. Der größte Teil der Absolventen schließt jedoch das Studium mit dem Master ab.

VDL Niedersachsen heute: Wir sind das Netzwerk!

Heute verstehen wir uns als Berufsverband für sämtliche Studierenden und Absolventen “grüner” Studiengänge, unabhängig von der Art der Hochschule und unabhängig vom jeweiligen Abschluss. So vielfältig die Tätigkeiten dieser Berufsgruppe sind, so abwechslungsreich ist auch die Zusammensetzung unserer Mitglieder. Ungeachtet der unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkte findet sich immer eine Vielzahl von Querschnittsthemen, die gemeinsam diskutiert werden können, denn die Landwirtschaft ist eine Materie, die ein ganzheitliches Verständnis erfordert.

So ist es ein wesentliches Merkmal unseres Berufsverbandes, bei den Veranstaltungen den Kontakt zwischen den Mitgliedern aus den diversen Tätigkeitsfeldern zu fördern. Wir ermöglichen den “Weitblick” über den Zaun in alle Richtungen, aber auch den fokussierten “Röntgenblick” hinter die Kulissen von Unternehmen und Institutionen. Und weil wir von unseren Gastgebern als kompetente Gesprächspartner geschätzt werden, erhalten wir Zugang zu vielen Forschungs- und Produktionsstätten, die anderen Besuchern verschlossen bleiben.

Unsere Kernkompetenz: Der Arbeitsmarkt im Wandel der Zeit

Den letzten großen Generationswechsel gab es in der niedersächsischen Agrarverwaltung in den 70er Jahren. Wenn in den nächsten Jahren die erste Nachkriegsgeneration in den Ruhestand geht, ist vorübergehend mit einem erhöhten Bedarf an Nachwuchskräften insbesondere bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen zu rechnen. Allerdings hat die Bedeutung des öffentlichen Dienstes als Arbeitgeber für Absolventen der grünen Studiengänge sich generell deutlich relativiert – die private Agrarwirtschaft wächst dagegen kontinuierlich und ist immer stärker international aufgestellt. Heute steigen auch immer mehr Absolventen als Hofnachfolger in die elterlichen Betriebe ein, und mit zunehmender Betriebsgröße wächst auch der Anteil an akademisch ausgebildeten Angestellten, die als Verwalter*innen, Herdenmanager*innen und in anderen leitenden Funktionen auf landwirtschaftlichen Betrieben tätig sind.

Das bieten wir unseren Mitgliedern:

Mit unseren Informationsveranstaltungen, aber auch mit der Berufsfeldarbeit, die wir für den akademischen Nachwuchs leisten, knüpfen wir effektive Netzwerke als Grundlage für die berufliche Weiterentwicklung und Karriereperspektiven unserer Mitglieder. Wir laden Sie ein, mit uns ins Gespräch zu kommen, zum Beispiel bei unserem Agrarier-Stammtisch in Hannover. Die Termine werden hier auf der Homepage veröffentlicht, Sie können sich aber auch gerne auf unseren Verteiler setzen lassen. Schreiben Sie uns einfach eine kurze Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Der Fachsparte “Öffentlicher Dienst” sind die Mitglieder zugeordnet, die als Beamte oder Tarifangestellte in den Institutionen der niedersächsischen Verwaltung tätig sind.

Der Fachsparte “Angestellte in der gewerblichen Wirtschaft” sind die Mitglieder zugeordnet, die in Unternehmen der Privatwirtschaft angestellt sind.

Die Fachsparte “Freiberuflich Tätige und Unternehmer” fasst insbesondere diejenigen Mitglieder zusammen, die als selbstständige BeraterInnen oder als landwirtschaftliche Unternehmer tätig sind.

Studierendengruppe Göttingen

Studierendengruppe Göttingen

Die Studierenden der Agrarwissenschaften in Göttingen haben mit der VDL-Studierendengruppe Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Organisation des Studiums und die möglichen beruflichen Perspektiven.

Für einen guten Start ins Studium ist es wichtig, sich untereinander zu vernetzen und auch den Kontakt zu höheren Semestern zu knüpfen, denn manches Rad muss man ja nicht immer wieder neu erfinden. Das bietet die VDL-Studierendengruppe mit ihren regelmäßigen Stammtischen und Exkursionen, die erste Einblicke in Unternehmen der Agrarbranche ermöglichen. So lassen sich wichtige Kontakte für das eigene Netzwerk knüpfen und Anregungen für Praktika und Themen für Referate, Bachelor- und Masterarbeiten gewinnen.

Auf dem Programm stehen auch Informationsveranstaltungen, auf denen Personalreferenten und junge Berufstätige über die Anforderungen der unterschiedlichen Berufsfelder berichten. In Seminaren mit begrenzter Teilnehmerzahl können Studierende ihre Soft Skills entwickeln und geeignete Strategien für die eigene Karriere erarbeiten.

Ansprechpartner der Studierendengruppe:
(von links nach rechts)

Max Brandes (25) hat seine familiären und landwirtschaftlichen Wurzeln im Süden Niedersachsens. Nach dem Bachelorstudium der Agrarwirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen absolviert er derzeit ein Masterstudium mit dem Schwerpunkt Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus. Neben dem Studium ist er im Bereich der Unternehmensentwicklung der KWS SAAT SE tätig und absolviert aktuell ein Praktikum in Kenia.

Annette Pfordt (27), geboren in Heilbad Heiligenstadt, studierte im Bachelor an der Universität Hohenheim mit Schwerpunkt Pflanzenproduktionswissenschaften. Nach einem Jahr im Ausland wechselte sie nach Göttingen, wo sie ihr Masterstudium abschloss. Aktuell promoviert sie im Bereich Pflanzenpathologie.

Sebastian Streit (28), geboren in Kiel, studierte in Göttingen und Uppsala Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Pflanzenproduktion. Derzeit promoviert er in der Abteilung für Pflanzenpathologie und Pflanzenschutz bei Prof. von Tiedemann.

Einen Überblick über die kommenden Veranstaltungen des Semesters findet ihr weiter oben unter „Termine“. Aktuelle Veranstaltungshinweise und weitere Informationen gibt es auch auf unserer Facebookseite „VDL-Studierendengruppe Göttingen“.

Bei Fragen, Anregungen oder sonstigen Anliegen freuen wir uns über eine Nachricht an: studierende.goettingen@vdl.de

Am besten kommt ihr aber einfach zu unserem nächsten Stammtisch vorbei. Dieser findet im Semester an jedem ersten Montag im Monat im Myer’s (Lange-Geismar-Straße 47) ab 19:00 Uhr statt.

Die VDL-Studierendengruppe Göttingen

Hier könnt ihr unser aktuelles Semesterprogramm herunterladen oder ansehen:  Studierendengruppe Göttingen SoSe 2019

Besucht uns auch auf unserer Facebook-Seite:

Ihre Ansprechpartner

Dr. Oliver Köhn
Vorsitzender

koehn.vs@vdl-niedersachsen.de

mehr Informationen

Niedersächsische Staatskanzlei
Ref. 402 – Koordinierung EU-Förderung ELER
Planckstr. 2 (Dienstgebäude Osterstr.26/Windmühlenstr. 1-2)
30169 Hannover
Telefon: 0511/120-8468

Gustav Wehner
Vorsitzender

wehner.vs@vdl-niedersachsen.de

mehr Informationen

Dornstede 9
26125 Oldenburg
Tel.: 0171 63 71 600

Dr. Juhl-Jörgensen
Vorsitzender

joergensen.vs@VDL-Niedersachsen.de

mehr Informationen

Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Geschäftsbereich 2.1 Agrarförderung
Johannssenstraße 10
30159 Hannover
Telefon: 0511/3665-1191

Ruth Franken
Geschäftsführerin

Kontakt@VDL-Niedersachsen.de

mehr Informationen

Bultstr. 6a
30159 Hannover
Telefon: 0511/98 24 51 61
Fax: 0511/98 24 51 62

Ihre Vorteile als Mitglied

• Aufbau von Netzwerken
• Kontakte zu Berufskollegen und potenziellen Arbeitgebern
• Kollegialität und Gemeinschaft
• Exkursionen und VDL-Treffs
• Vortragsveranstaltungen
• Studierendengruppe
• Auf Studierende zugeschnittene Veranstaltungen
• Seminare für den Berufseinstieg

Die Mitglieder können außerdem die Angebote des VDL-Bundesverbandes in Anspruch nehmen, z.B. die Beratung zu Arbeitsvertrag und Karriere. Lesen Sie das Leistungsversprechen des VDL.

Mitgliedschaft

Mitgliedsbeiträge im VDL-Landesverband Niedersachsen
ordentliche Mitglieder – 110,00 Euro
Studierende* – 30,00 Euro

Für Arbeitslose**, Berufsanfänger, Doktoranden und Referendare gelten ermäßigte Beitragssätze, die Sie bitte direkt in der Geschäftsstelle erfragen.

* bei Vorlage einer aktuellen Immatrikulationsbescheinigung
** auf Antrag bei Vorlage einer Arbeitslosenbescheinigung

Vereinssatzung
Der VDL-Landesverband Niedersachsen hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Hier können Sie die Satzung des VDL- Niedersachsen e.V. herunterladen.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktdaten
VDL-Landesverband Niedersachsen

Vertreten durch:
Dr. Oliver Köhn
Gustav Wehner
Dr. Juhl Jörgensen

Kontakt:
Telefon: +49 (0) 511 98 24 51 61
Telefax: +49 (0) 511 98 24 51 62
E-Mail: Kontakt@VDL-Niedersachsen.de

Registereintrag:
Eintragung im Vereinsregister.
Registergericht:Amtsgericht Hannover
Registernummer: VR 202712

Aufsichtsbehörde: keine
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Gustav Wehner
Dornstede 9
26125 Oldenburg

Vereinssatzung
Der VDL-Landesverband Niedersachsen hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Hier können Sie die Satzung des VDL- Niedersachsen herunterladen.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

X