DLG-Feldtage: Ermäßigter Eintritt für VDL-Mitglieder

Foto: DLG

Die DLG bietet VDL-Mitgliedern ermäßigte Eintrittskarten für die DLG-Feldtage an

Statt 19 Euro bezahlen Sie für das Tageseintrittsticket im Online-Ticketshop unter dem Rabattcode VDL2022 nur 15 Euro.

Die DLG-Feldtage sind der Treffpunkt für Pflanzenbauprofis aus dem In- und Ausland und finden in diesem Jahr vom 14.-16. Juni 2022 auf dem Versuchsgut Kirschgartshausen / Mannheim (BW) statt.

Das Leitthema ist: Mein Pflanzenbau. Meine Zukunft.

Eine große Anzahl von Unternehmen aus den Bereichen Pflanzenbau, Pflanzenzüchtung, Pflanzenschutz, Düngung, Landtechnik, Beratung und Dienstleistungen präsentiert ein vielfältiges Angebot in den Ausstellungsbereichen Versuchsfeld, Freigelände, Zelthalle und bei den Maschinenvorführungen.

Mehr Infos zur Planung des Besuchs und zum Fachprogramm finden Sie im Besucherflyer.

Text: Ruth Franken

VDL-Jahrestagung 2022 mit Bundesmitgliederversammlung und Lehrfahrt vom 19.-21. Mai 2022

Foto: Pixabay/VDL-Bayern

Einladung

Liebe VDL-Mitgliederinnen und Mitglieder,

die VDL-Landesgruppe Bayern lädt Sie/Euch herzlich zur

Bundesmitgliederversammlung und VDL-Jahrestagung 2022 mit Lehrfahrt

vom 19.-21. Mai 2022 nach Bayern ein.

Nach den virtuellen Jahren können wir es kaum erwarten wieder im persönlichen Kontakt Gespräche zu führen, spannende Unternehmen zu besuchen, Netzwerke zu pflegen und die Zeit gemeinsam zu genießen.

Das sind besondere Stärken des VDL-Berufsverbandes, und deshalb freuen wir uns sehr, wenn viele VDL-Mitglieder und Mitgliederinnen unserer herzlichen Einladung folgen und:

Ab in den Süden! – Wir freuen uns auf Ihre/Eure Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

VDL-Landesgruppe Bayern

Einladung zur VDL-Jahrestagung 2022 anzeigen

Die Anmeldung ist einfach & bequem per Online-Formular möglich.

Anmeldung mit Online-Formular hier

Jedoch ist auch die Verwendung eines schriftlichen Anmeldeformulars und die Einreichung per E-Mail, Fax oder Post möglich.

Folgende Downloads stehen zur Verfügung:

Die Einberufung  zur VDL-Bundesmitgliederversammlung 2022 von Markus W. Ebel-Waldmann finden Sie hier.

Vorschau der Einladung zur VDL-Jahrestagung 2022:

Informationen zum Programm der Lehrfahrt:

(Änderungen vorbehalten)

20. Mai 2022

Exkursion 1: Lebensmittelherstellung von klein bis groß, regional bis international

• Besuch der Bäckerei Mareis in Vilsbiburg, eine der modernsten inhabergeführten Handwerksbäckereien Bayerns. Das Sortiment beinhaltet eine große Vielfalt an Bäckerei- und Konditoreiwaren sowie abwechslungsreiche Kaffeespezialitäten. Die Teilnehmenden werden den gesamten Produktionsprozess vom Rohstoffeingang bis zum fertigen Produkt in Augenschein nehmen und mit dem Betriebsinhaber spezielle Fragen rund um die Verarbeitung von Brotgetreide und weiteren Rohstoffen aus der Landwirtschaft (z.B. Saaten wie Sonnenblumen- und Kürbiskernen, Mohn, Lein, Sesam u.a.) erörtern können.

• Besuch der Privatbrauerei Erdinger Weißbräu, die größte Weißbierbrauerei der Welt mit Export in über 100 Länder und einem Jahresumsatz von etwa 200 Mio. Euro. Zum Portfolio der Privatbrauerei gehören dreizehn verschiedene Weizenbiere. Die Betriebsbesichtigung umfasst den Rohstoffeingang, das Sudhaus, den Gärkeller, den Filterkeller, die Abfüllerei, das Hochregallager und die Verladehalle.

• Besuch beim landwirtschaftlichen Bio-Betrieb HiPP. Dieser entwickelte sich zu einer der bekanntesten Marken Deutschlands und zum Symbol für eine Wirtschaftsweise, die von ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit geprägt ist. Das Unternehmen ist heute einer der größten Verarbeiter biologischer Rohstoffe weltweit. Ein Teil der Rohstoffe wird im eigenen landwirtschaftlichen Betrieb angebaut, den die Teilnehmenden besichtigen und relevante Fragen mit dem Firmeninhaber diskutieren werden.

Exkursion 2: Digitale Zukunft der Landwirtschaft

• Besuch der Organic Agrar Miller als offiziellem Vertriebspartner für den autonomen Feldroboter des dänischen Startups Farmdroid in Süddeutschland. Das Zusammentreffen erfolgt auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Kirchdorf an der Amper, der einen autonomen Feldroboter von Farmdroid für die Unkrautregulierung und Hackarbeiten bei Reihenfrüchten im Feld einsetzt. Die Teilnehmenden erhalten dadurch die Möglichkeit, technische Fragen zum Einsatz von Feldrobotik zu klären und gleichzeitig mit den Praxiserfahrungen eines landwirtschaftlichen Betriebes abzugleichen.

• Besuch der Corteva Agriscience beim europäischen Hauptsitz im Raum München, einem weltweit tätigen Unternehmen in den drei Geschäftsfeldern Saatgut, Pflanzenschutz und Digitale Landwirtschaft. Im Austausch mit Experten des Unternehmens werden die Trends und Herausforderungen in der Pflanzenzüchtung diskutiert und die Chancen durch digitale Technologien vorgestellt. Die Teilnehmenden erhalten einen umfassenden Einblick in die Zukunft der digitalen Methoden und Strategien in der Züchtung von Sorten, die im Hinblick auf die Anfälligkeit durch Pflanzenkrankheiten, Anpassungsfähigkeit an Klimaveränderungen und die Ertragsstabilität verbessert werden.

• Besuch der ISARIA in Großhelfendorf, einem Technologieunternehmen, das Pflanzensensoren für den Ackerbau anbietet, um durch Erfassung der heterogenen Pflanzenzustände Produktivität und Effizienz zu steigern sowie die Umweltauswirkungen der landwirtschaftlichen Maßnahmen zu reduzieren und Ressourcen bedarfsgerecht einzusetzen. Die Teilnehmenden erhalten eine praktische Führung direkt an landwirtschaftlichen Gerätschaften, die mit der modernen Sensorik ausgestattet sind. Durch die praxisnahe Vorführung können sich die Teil-nehmenden Wissen über die Technik aneignen, und es werden Fragen zu den Einsatzmöglichkeiten diskutiert.

• Besuch der BayWa AG in München. In einem eigenen Segment umfasst die BayWa Aktivitäten im E-Business und Digital Farming, um Daten für die Landwirtschaft so aufzubereiten, dass sie für den praktischen Einsatz im Feld und auf dem Betrieb zu einem effizienten Management beitragen. Neben Fachvorträgen zu den technischen Möglichkeiten von E-Business Lösungen werden die Teilnehmenden auch die Anforderungen und das Umfeld besprechen, dass die Landwirtschaft an das E-Business stellt.

21. Mai 2022

Fachexkursion: Landwirtschaftliche Bildung und regionale Verarbeitung

• Besuch des Agrarbildungszentrums LH-Schönbrunn, einer der ältesten Institutionen seiner Art in Deutschland, das stets an die neuesten Erkenntnisse und Anforderungen angepasst wurde. Mit der Führung durch das Zentrum erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in den praxisorientierten Agrarbildungssektor

• Besuch der Meyermühle in Landshut, eine der führenden Bio-Mühlen in Deutschland, die kontinuierlich in neue und innovative Anlagen und Technologien investiert und so den ökologischen Gedanken einer nachhaltigen ganzheitlichen Umweltverträglichkeit in allen Bereichen konsequent weiterentwickelt. Die Teilnehmenden erfahren beim Betriebsrundgang, was eine Biomühle von traditionellen Mühlen unterscheidet und wie sich die Marktsituation im Biosegment darstellt.

VDL-Seminar „Gespräche strukturieren und steuern“ 04.-06.09.2022

Foto: Pixabay

Der VDL bietet ein Seminar zum Thema „Gespräche strukturieren und steuern“ vom 4.-6. September 2022 in Hannover an, in Zusammenarbeit mit der dbb akademie.

Nachfolgend finden Sie das Programm und das Anmeldeformular, und wir freuen uns auf interessierte Teilnehmer. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Programm Seminar Gespräche strukturieren und steuern

Anmeldeformular Seminar Gespräche strukturieren und steuern

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an info@vdl.de

Text: VDL

VDL-Niedersachsen: FarmerSpace: Regionalkonferenz am 24./25. Mai 2022 in Göttingen

Foto: Ifz

Im März 2021 haben wir im Rahmen unseres ersten „Green Livestream – ScienceTalk“ das vom BMEL geförderte Forschungsprojekt „Experimentierfeld FarmerSpace“ vorgestellt, mit dem digitale Technologien des Pflanzenschutzes evaluiert und für die Landwirtschaft nutzbar gemacht werden sollen.

Im Rahmen der FarmerSpace Regionalkonferenz werden am 24. Mai 2022 in Göttingen erste Ergebnisse präsentiert. Dazu findet am 24. Mai 2022 am Versuchsgut Reinshof der Georg-August-Universität Universität Göttingen ein Feldtag mit Live-Demos moderner Pflanzenschutztechnik und Feldrobotik statt. Am 25. Mai 2022 werden im Rahmen einer Vortragstagung zukunftsweisende Konzepte der digitalen Transformation diskutiert.

Eingeladen sind alle Interessierten, Anmeldung ist erforderlich. Einzelheiten dazu gibt es unter folgendem Link: https://www.farmerspace.uni-goettingen.de/regionalkonferenz-2022-2/

Text: Ruth Franken

VDL-Niedersachsen: Nächster „Green Livestream – ScienceTalk“ am 23. Juni 2022

Foto: Pixabay

Wissenschaft als „lebenslängliches Berufsfeld“ – was treibt Menschen an, über ihre Promotion hinaus den oft steinigen Weg der Forschung zu beschreiten?

Mit dem Format „Green Livestream – ScienceTalk“ wollen wir nicht nur einen vertieften Einblick in Themen der Wissenschaft ermöglichen, sondern auch die Forschenden selbst vorstellen. Dazu bitten wir VDL-Mitglieder, die sich beruflich ganz der Wissenschaft verschrieben haben, uns an ihren Forschungszielen, ihrer täglichen Arbeit und ihren Ergebnissen teihaben zu lassen.

Beim ScienceTalk am 23. Juni 2022 um 19 Uhr wird uns Dr. Thomas de Witte einen Überblick über die Arbeit des Instituts für Betriebswirtschaft am Thünen Institut geben und besonders auf das Themenfeld der erneuerbaren Energien eingehen.

Bei Interesse bitte melden unter Kontakt@VDL-Niedersachsen.de. Eine Anmeldung ist erforderlich und kann ab Anfang Juni 2022 über die Homepage erfolgen.

Text: Ruth Franken

VDL-Niedersachsen: Agrarier-Stammtische in Niedersachsen und grenzenlos

Foto: VDL-Niedersachsen

Was ist besser – Stammtisch in Präsenz oder virtuell? Antwort: Beides!

Im April 2022 haben wir sowohl in Oldenburg als auch in Hannover endlich wieder Gespräche in Präsenz bei einem frisch gezapften Bier genossen. Der Mai ist ein ungerader Monat, da wollen wir uns virtuell und grenzenlos auf der Wonder-Plattform treffen – am 10. Mai 2022 ab 19 Uhr über diesen Link.

Gastgeber ist der VDL-Landesverband Niedersachsen, eingeladen sind alle Mitglieder und Freunde des VDL in ganz Deutschland und auch international. Bei Interesse gerne melden über Kontakt@VDL-Niedersachsen.de.

In Oldenburg geht es auch im Mai weiter in Präsenz: am 11. Mai 2022 ab 19 Uhr im Schirrmanns (Straßburger Str. 6, 26123 Oldenburg). Gäste sind herzlich willkommen. Info bei Gustav Wehner (Wehner.VS@VDL-Niedersachsen.de)

Text: Ruth Franken

VDL-Niedersachsen: Jahrestagung am 6. Mai 2022

Foto: Pixabay

Am 6. Mai 2022 findet in Wehnen auf der Versuchsstation der Landwirtschaftskammer Niedersachsen die diesjährige Jahrestagung mit Mitgliederversammlung statt.

Das Rahmenprogramm beginnt um 14 Uhr mit der Vorstellung des BMEL-geförderten Verbundprojekts „DigiSchwein“, mit dem das Tierwohl gefördert, die Betriebsmitteleffizienz gesteigert und die Umwelt durch Nährstoffreduktion geschont werden soll. Anschließend bekommen wir einen Überblick über die Landwirtschaft in der Ukraine und die Auswirkungen des Krieges auf die Weltgetreidemärkte.

Um 16:30 Uhr beginnt die Mitgliederversammlung, im Anschluss bietet ein gemeinsames Abendessen die Möglichkeit zu Begegnungen und Gesprächen.

Um Anmeldung bis zum 3. Mai 2022 wird gebeten unter Kontakt@VDL-Niedersachsen.de .

Text: Ruth Franken

VDL-Niedersachsen: Studienreise in die südliche Eifel vom 12. bis 19. Juni 2022

Foto: Pixabay  Text: VDL-Niedersachsen

Studienreise in die Eifel – jetzt anmelden!

Auf unserer Studienreise vom 12. bis 19. Juni 2022 wollen wir eine Woche lang mit VDLern aus allen Landesverbänden und -gruppen die Landwirtschaft in der südlichen Eifel erkunden. Hier wirtschaften die Betriebe auf Grenzstandorten und haben ganz unterschiedliche Strategien entwickelt, ein auskömmliches Einkommen zu erwirtschaften. Dabei bringt der Klimawandel neue Herausforderungen mit sich, die weitere Anpassungsleistungen erfordern.

Wir laden Sie ein, auf unserer Studienreise in die südliche Eifel vom 12. bis 19. Juni 2022 mit Landwirt*Innen, Berater*Innen und VDL-Kolleg*Innen  vor Ort ins Gespräch zu kommen und eine Landschaft von herber Schönheit kennenzulernen. Einen Tag verbringen wir in Luxemburg und besuchen einen wirklich großen Lohnunternehmer mit landwirtschaftlichem Betrieb und eigenem Fendt-Museum. Auf dem Programm stehen auch Milcherzeuger, Waldwirtschaft, alle dort üblichen Arten, Alkohol zu produzieren (natürlich mit Verköstigung) sowie Strategien für den Umgang mit dem Klimawandel. Ein ganztägiger Besuch der DLG-Feldtage ist in das Programm integriert, alternativ kann man an diesem Tag auch Trier erkunden. Das ausführliche Programm und das Anmeldeformular finden Sie in der Anlage. Anmeldeschluss ist der 5. Mai 2022.

Studienreise Eifel – Programm und Anmeldung

VDL-Niedersachsen: Mitgliederversammlung am 6. Mai 2022 in Wehnen

Foto: Top Agar

Nachdem wir uns als von Corona Verfolgte lange nicht treffen konnten und auch die Mitgliederversammlungen online durchführen mussten, soll es in diesem Jahr wieder wie in alten Zeiten werden.

In den nächsten Tagen erhalten die Mitglieder des VDL-Landesverbandes Niedersachsen die Einladung zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am 6. Mai 2022 in Wehnen bei Oldenburg.

Wir werden uns dort in der Versuchseinrichtung der Landwirtschaftskammer über aktuelle Forschungen in der Schweinehaltung informieren. Als Auftakt werden wir uns im Rahmen eines Vortrages mit der aktuellen Situation der Landwirtschaft in der Ukraine und die sich daraus ergebenden Folgen für die Weltmärkte befassen.

Nachdem wir anschließend die uns vom Vereinsgesetz auferlegten Regularien zügig abgearbeitet haben, wartet auf uns ein Abendessen, bei dem wir uns in gemütlicher Runde austauschen können. Gäste sind uns dabei herzlich willkommen, Infos gibt es unter Kontakt@VDL-Niedersachsen.de.

Text: VDL-Niedersachsen

VDL-Niedersachsen: Agrarier-Stammtische

Die Agrarier-Stammtische bieten eine gute Basis, miteinander in Kontakt zu kommen und zu bleiben.

Die Leute, die sich am 8. März 2022 beim „grenzenlosen“ Stammtisch getroffen haben, wären sich im richtigen Leben nicht so einfach begegnet. So redet man über immer neue Themen und gewinnt neue Einsichten, die im eigenen Bekanntenkreis so vielleicht noch nie diskutiert wurden.

Auch bei den Treffen vor Ort wird deutlich, dass persönliche Begegnungen einen ganz neuen Stellenwert haben, wie man am 9. März 2022 im Schirrmanns in Oldenburg erleben konnte.

Die nächsten Termine finden wieder in Präsenz bei Fassbier und Currywurst etc. statt: Am 12. April 2022 ab 18 Uhr in Hannover im Alexander, am 13. April 2022 ab 19 Uhr im Schirrmanns in Oldenburg. Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach hingehen!