DLG-Feldtage: Ermäßigter Eintritt für VDL-Mitglieder

Foto: DLG

Die DLG bietet VDL-Mitgliedern ermäßigte Eintrittskarten für die DLG-Feldtage an

Statt 19 Euro bezahlen Sie für das Tageseintrittsticket im Online-Ticketshop unter dem Rabattcode VDL2022 nur 15 Euro.

Die DLG-Feldtage sind der Treffpunkt für Pflanzenbauprofis aus dem In- und Ausland und finden in diesem Jahr vom 14.-16. Juni 2022 auf dem Versuchsgut Kirschgartshausen / Mannheim (BW) statt.

Das Leitthema ist: Mein Pflanzenbau. Meine Zukunft.

Eine große Anzahl von Unternehmen aus den Bereichen Pflanzenbau, Pflanzenzüchtung, Pflanzenschutz, Düngung, Landtechnik, Beratung und Dienstleistungen präsentiert ein vielfältiges Angebot in den Ausstellungsbereichen Versuchsfeld, Freigelände, Zelthalle und bei den Maschinenvorführungen.

Mehr Infos zur Planung des Besuchs und zum Fachprogramm finden Sie im Besucherflyer.

Text: Ruth Franken

VDL-NRW: Sitzung mit Wahl der Studierendenvertreter

Foto: Pixabay

Am 6. April 2022 fand die Sitzung der VDL-Studierendengruppe Bonn statt.

Im Rückblick wurde festgestellt, dass pandemiebedingt im letzten Jahr nur wenige Präsenzveranstaltungen möglich waren. Neben diversen Stammtischen in Präsenz und online gab es auch Praxisvorlesungen, eine digitale Feldbegehung mit der LWK-NRW und das Webinar „Berufseinstieg in die Grüne Branche“ den BAP Kurs mit Herrn Hammes sowie den Excelkurs. Zwei Vertreter der Studierendengruppe waren am 22.06.2021 beim Agrarkarrieretag. Außerdem konnten die Mitgliederzahl leicht gesteigert werden.

Nach Vorlage eines positiven Kassenberichtes wurde der bisherige Vorstand entlastet.
Anschließend wurden Johannes Stoschek und Moritz Will als neue Vorsitzende gewählt sowie Felix Wolff und Marvin Bretz als Kassierer, aber auch neue Vertreter für die Referate.

Für weitere Veranstaltungen wurden Ideen gesammelt, z.B. eine Exkursion zu Christine, interaktivere Stammtische, wie Kegeln etc. und noch mehr Kursangebote, wie bspw. Motorsägenkurs.

Text: VDL

VDL-Niedersachsen: FarmerSpace: Regionalkonferenz am 24./25. Mai 2022 in Göttingen

Foto: Ifz

Im März 2021 haben wir im Rahmen unseres ersten „Green Livestream – ScienceTalk“ das vom BMEL geförderte Forschungsprojekt „Experimentierfeld FarmerSpace“ vorgestellt, mit dem digitale Technologien des Pflanzenschutzes evaluiert und für die Landwirtschaft nutzbar gemacht werden sollen.

Im Rahmen der FarmerSpace Regionalkonferenz werden am 24. Mai 2022 in Göttingen erste Ergebnisse präsentiert. Dazu findet am 24. Mai 2022 am Versuchsgut Reinshof der Georg-August-Universität Universität Göttingen ein Feldtag mit Live-Demos moderner Pflanzenschutztechnik und Feldrobotik statt. Am 25. Mai 2022 werden im Rahmen einer Vortragstagung zukunftsweisende Konzepte der digitalen Transformation diskutiert.

Eingeladen sind alle Interessierten, Anmeldung ist erforderlich. Einzelheiten dazu gibt es unter folgendem Link: https://www.farmerspace.uni-goettingen.de/regionalkonferenz-2022-2/

Text: Ruth Franken

VDL-Niedersachsen: Nächster „Green Livestream – ScienceTalk“ am 23. Juni 2022

Foto: Pixabay

Wissenschaft als „lebenslängliches Berufsfeld“ – was treibt Menschen an, über ihre Promotion hinaus den oft steinigen Weg der Forschung zu beschreiten?

Mit dem Format „Green Livestream – ScienceTalk“ wollen wir nicht nur einen vertieften Einblick in Themen der Wissenschaft ermöglichen, sondern auch die Forschenden selbst vorstellen. Dazu bitten wir VDL-Mitglieder, die sich beruflich ganz der Wissenschaft verschrieben haben, uns an ihren Forschungszielen, ihrer täglichen Arbeit und ihren Ergebnissen teihaben zu lassen.

Beim ScienceTalk am 23. Juni 2022 um 19 Uhr wird uns Dr. Thomas de Witte einen Überblick über die Arbeit des Instituts für Betriebswirtschaft am Thünen Institut geben und besonders auf das Themenfeld der erneuerbaren Energien eingehen.

Bei Interesse bitte melden unter Kontakt@VDL-Niedersachsen.de. Eine Anmeldung ist erforderlich und kann ab Anfang Juni 2022 über die Homepage erfolgen.

Text: Ruth Franken

VDL-Niedersachsen: Agrarier-Stammtische in Niedersachsen und grenzenlos

Foto: VDL-Niedersachsen

Was ist besser – Stammtisch in Präsenz oder virtuell? Antwort: Beides!

Im April 2022 haben wir sowohl in Oldenburg als auch in Hannover endlich wieder Gespräche in Präsenz bei einem frisch gezapften Bier genossen. Der Mai ist ein ungerader Monat, da wollen wir uns virtuell und grenzenlos auf der Wonder-Plattform treffen – am 10. Mai 2022 ab 19 Uhr über diesen Link.

Gastgeber ist der VDL-Landesverband Niedersachsen, eingeladen sind alle Mitglieder und Freunde des VDL in ganz Deutschland und auch international. Bei Interesse gerne melden über Kontakt@VDL-Niedersachsen.de.

In Oldenburg geht es auch im Mai weiter in Präsenz: am 11. Mai 2022 ab 19 Uhr im Schirrmanns (Straßburger Str. 6, 26123 Oldenburg). Gäste sind herzlich willkommen. Info bei Gustav Wehner (Wehner.VS@VDL-Niedersachsen.de)

Text: Ruth Franken

VDL-Niedersachsen: Jahrestagung am 6. Mai 2022

Foto: Pixabay

Am 6. Mai 2022 findet in Wehnen auf der Versuchsstation der Landwirtschaftskammer Niedersachsen die diesjährige Jahrestagung mit Mitgliederversammlung statt.

Das Rahmenprogramm beginnt um 14 Uhr mit der Vorstellung des BMEL-geförderten Verbundprojekts „DigiSchwein“, mit dem das Tierwohl gefördert, die Betriebsmitteleffizienz gesteigert und die Umwelt durch Nährstoffreduktion geschont werden soll. Anschließend bekommen wir einen Überblick über die Landwirtschaft in der Ukraine und die Auswirkungen des Krieges auf die Weltgetreidemärkte.

Um 16:30 Uhr beginnt die Mitgliederversammlung, im Anschluss bietet ein gemeinsames Abendessen die Möglichkeit zu Begegnungen und Gesprächen.

Um Anmeldung bis zum 3. Mai 2022 wird gebeten unter Kontakt@VDL-Niedersachsen.de .

Text: Ruth Franken

VDL-Hamburg: Mitgliederversammlung 2022

Foto: Raphael Hotel Wälderhaus

Nach langer Coronapause fand am 23. April 2022 im Wälderhaus in Wilhelmsburg die Mitgliederversammlung des VDL-Landesverbandes Hamburg statt.

Mit Torsten Hansen, Dr. Carola Bühler und Ulrike Fromm wurde auch ein neuer – tatsächlich bereits bewährter – Vorstand gewählt.

Diskutiert und positiv bewertet wurde von den Mitgliedern insbesondere die bereits seit mehreren Jahren praktizierte Zusammenarbeit mit dem VDL-Landesverband Niedersachsen. Für die Zukunft ist geplant, für die Mitglieder in beiden Landesverbänden gemeinsame Veranstaltungen zu organisieren, so dass die Hamburger mehr Umland und die Niedersachsen mehr internationales Agribusiness geboten bekommen.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung nutzten die Teilnehmenden die Gelegenheit, bei einem köstlichen Abendessen mit regionalen Spezialitäten angeregte Gespräche zu führen.

Text: Torsten Hansen

 

VDL-Bayern: Online-Stammtisch mit einem spannenden Einblick in die Welt der Edelbrände

Bildrechte: Andreas Franzl

Live aus seiner Hofbrennerei erklärte Andreas Franzl das Handwerk und diskutierte mit den Teilnehmern.

Am 25.04.2022 fand der Online- Stammtisch der VDL-Landesgruppe Bayern statt.

Passend zum Tag des Baumes referierte Andreas Franzl live aus seiner eigenen Brennerei über Edelbrände aus regionalem Streuobst. Der Landwirt und passionierte Destillateur Franzl führte die Teilnehmer durch die Anforderungen einer erfolgreichen Herstellung und Vermarktung von Bränden.

Er deutete darauf hin, dass der Brand im Vergleich zu beispielsweise Spirituosen keine Zugaben von Alkohol, Aromastoffen, Zucker oder Färbemittel erlaubt und damit ein sehr naturnahes und handwerklich anspruchsvolles Produkt ist. Die Verwendung von regionalem Obst, handwerkliche Fähigkeiten, ansprechenden Flaschen und Flaschenetiketten sowie eine klare Kostenkalkulation können aus den erlaubten 300 Litern Abfindungsbrennrecht ein weiteres spannendes Standbein eines breit aufgestellten, landwirtschaftlichen Familienbetriebes bilden.

Die Teilnehmer wurden per Video auch zu Teilen der Brennerei-Anlage geführt und erhielten somit einen authentischen Einblick in die Brennerei. Ein weiteres, umfassendes Thema waren die rechtlichen Auflagen und Kontrollen, die ein organisches Wachstum der Edelbrandherstellung kaum ermöglichen.

Als nächster Schritt nach 300 L Abfindungsbrennrecht pro Jahr und landwirtschaftlichen Betrieb bleibt nur eine enorme Produktionssteigerung beim Verschlussbrand, der aber aufgrund der rechtlichen Anforderungen in der Regel erst ab mehreren tausend Litern wirtschaftlich ist.

Die Stammtischfrage für diese Veranstaltungen lautete: „Wie viele Streuobstbäume gab es vor 50 Jahren in Bayern?“ Antwort: ca. 20 Millionen. Heute sind es leider deutlich weniger, nämlich ca. 5 Millionen. Dennoch lassen sich tolle Edelbrände herstellen.

Der Gewinner darf sich über eine Flasche Edelbrand von Andreas Franzl freuen.

Text: Sebastian Eichelsbacher

VDL-Ost: Fachgespräch mit Staatssekretärin Silvia Bender im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Foto: VDL-Ost

Am 26. April 2022 war der VDL LV-Ost zu Gast im BMEL. In einem einstündigen Gespräch, das als Hybrid-Veranstaltung stattfand, berichtete Staatssekretärin Bender über die agrarpolitischen Ziele der Ampel, die Wege zum Erreichen dieser Ziele und die aktuellen Herausforderungen, mit denen die noch junge Regierung konfrontiert ist. In der anschließenden Diskussionsrunde standen neben dem Umgang der Regierung mit dem Krieg in der Ukraine, Themen wie die Tierhaltungskennzeichnung, Bioökonomie und die aktuelle GAP aber auch die die Ernährungssicherheit in Drittländern im Vordergrund. Vielen Dank Frau Staatssekretärin Bender für dieses spannende und offene Gespräch!

Text: Patricia Steinborn

VDL-Ost: Green Livestream mit Simone Witzel vom Biopark e.V.

Foto: VDL-Ost

Beim Green Livestream am 5. April 2022 war diesmal Simone Witzel vom Biopark e.V. zu Gast. In dem einstündigen, sehr kurzweiligen, Gespräch erfuhren die Anwesenden viele interessante Details über den beruflichen Werdegang von Frau Witzel, ihre tägliche Arbeit und die Tätigkeitsbereiche von Biopark e.V. Erneut konnten wir durch das digitale Format des Green Livestreams die Mitglieder aller Standorte einbinden, was uns besonders freut. Vielen Dank an Simone Witzel für ihre Ausführungen.

Text: Patricia Steinborn