VDL: Landwirtschaftliche Fachexpedition 2023 nach Kirgistan

Foto: Institut für Ökologie und Landeskunde Bischkek

Eine Fachexpedition für Studierende und Junggebliebene der besonderen Art

Ihr wolltet schon immer mal erleben wie die kirgisischen Nomaden ihre Schafherden auf die Hochebenen des Schan Gebirges treiben oder Baumwollzucht entlang der legendären Seidenstraße entdecken? Dann habt ihr dieses Jahr mit dem VDL die Chance dazu. Begleitet uns auf eine spannende Fachexpedition vom 6. bis 21. August 2023 (16 Tage) oder 6. bis 26. August 2023 (21 Tage) nach Kirgistan.

Mit Zelt und Schlafsack ausgerüstet bereisen wir in Allrad-LKW das Land und entdecken die kirgisischen Forstwirtschaft, Tierhaltung und landwirtschaftliche Anbausysteme. Eine außergewöhnliche Gelegenheit für Studierende, Young Professionals und Junggebliebene.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Interessierte können sich formlos vormerken lassen unter info@vdl.de.

Text: Dr. Annette Pfordt

 

SAVE THE DATE: VDL-Jahrestagung 2023 vom 11.-13. Mai 2023 in Bonn

Foto: Pixabay/VDL-NRW

Gemeinsam mit dem VDL-Bundesverband lädt der VDL-Landesverband NRW zur diesjährigen VDL-Jahrestagung vom 11. bis zum 13. Mai 2023 nach Bonn und ins Rheinland ein.
Die VDL-Jahrestagung beginnt traditionell für die Studierenden und Young Professionals schon am Vorabend.
Am Donnerstag starten dann alle Teilnehmer mit den Spartensitzungen und der VDL-Bundesmitgliederversammlung 2023 in das Programm. Abends wird der traditionelle Begrüßungsabend einen geselligen Ausklang bieten.
Freitag und Samstag freuen wir uns auf ein vielfältiges Exkursionsprogramm .
Anbei finden Sie die Terminankündigung. Weitere Informationen sowie die Anmeldemöglichkeit folgen in den kommenden Wochen.

Text: VDL-BV+VDL-NRW 

VDL: Brüssel-Seminar vom 19.-21. April 2023

Foto: Pixabay

Europäische Land- und Ernährungspolitik aus der Nähe erleben

Der VDL-Bundesverband lädt ein zum Brüssel-Seminar. Von Mittwoch, 19. April 2023, bis Freitag, 21. April 2023 besucht der VDL-Bundesverband die Schaltzentrale europäischer Politik in Brüssel.

Besuchen Sie mit uns die Repräsentanzen des Deutschen Bauernverbandes e.V. und des Deutschen Raiffeisenverbandes e.V. und lernen Sie die verantwortlichen Vertreter der Verbände für die europäische Ebene kennen. Diskutieren Sie mit den Vertretern der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union und erfahren Sie Hintergründe zu deutschen Entscheidungen und geplanten europäischen Vorhaben. Weitere Programmpunkte sind in Planung.

Merken Sie sich den Termin gerne vor. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Alle Informationen und das Anmeldeformular finden Sie wie gewohnt in Kürze hier.

Text: Tobias Dammeier

VDL-Lehrfahrt zur Internationalen Grünen Woche 2023 mit vielen neuen Eindrücken

Fotos: VDL

Teilnehmende an der VDL-Lehrfahrt zur Internationalen Grünen Woche vom 20.-24. Januar 2023 waren begeistert vom umfangreichen Fachprogramm in exklusivem Rahmen

Am Eröffnungsfreitag der Internationalen Grünen Woche 2023 ist auch der VDL in sein diesjähriges Veranstaltungsprogramm gestartet. Nach einer Begrüßung und einem ersten Kennenlernen im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft machten wir uns auf zum Messegelände, um beim BayWa-Abend auf die Grüne Woche einzustimmen.

 

Am Samstag folgten Fachrundgänge auf der IGW 2023 über den Erlebnisbauernhof. Hier führten uns die AgrarScouts an viele verschiedene Stände. Bei dem gemeinsamen Rundgang stellten uns Guido Seedler und der zukünftige Hauptgeschäftsführer Jörg Migende den Deutschen Raiffeisenverband e.V. (DRV) vor.

Am Stand der Europäischen Kommission zeigte uns Matthias Langemeyer noch einmal auf, dass Europa die Agrarpolitik aktiv gestaltet.

Bei Agora Agrar erläuterte uns Herr Prof. Dr. Grethe, dass sie als unabhängiger Thinktank für einen Dialog zwischen Wissenschaft und politischer Gestaltung arbeiten und sich für die Vernetzung von Stakeholdern einsetzen. Simon Keelan vom Bundesinformationszentrum Landwirtschaft machte uns auf den „Bildungsserver Agrar“ aufmerksam, auf dem viele Stellenangebote zu finden sind.

Auf dann getrennten Rundgängen sprachen wir bei dem Schwerpunkt Tierhaltung mit Vertretern von MSD Tiergesundheit über die Rückverfolgbarkeit von Fleisch und mit Dr. Ludwig Brehloh von respeggt über die Geschlechterbestimmung im Hühnerei. Als letzte Station der Runde besuchten wir Dr. Hermann-Josef Baaken vom Deutschen Verband Tiernahrung e.V.

 

Der Rundgang mit dem Schwerpunkt Pflanzenbau informierte sich unter anderem bei der 365FarmNet Group und dem Industrieverband Agrar e.V. mit ihrem Dialogformat „Die Pflanzenschützer“ über aktuelle Entwicklungen und Anpassungen an wechselnde Herausforderungen. Danach konnte der Messebesuch nach eigenen Interessen individuell fortgesetzt werden und der Tag fand mit dem Besuch der Landjugendfete einen schönen Abschluss.

Sonntag stand erneut die Grüne Woche auf dem Plan und die vielfältigen Angebote der Leitmesse sorgten für einen kurzweiligen Tag.

Der letzte Tag der Fahrt begann mit einer Diskussionsrunde zum Berufsfeld in der Land- und Ernährungswirtschaft. Die Runde brachte viele neue Erkenntnisse und Einblicke über die beruflichen Entwicklungen in der Agrarbranche. Nach einem gemeinsamen Imbiss im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft brachen wir auf zum Bundestag. Hier konnten wir den Plenarsaal besichtigen und erhielten einen Vortrag über die Geschichte des Reichstages und des Deutschen Parlaments. Danach ging es auf der Besucherplattform des Bundestages weiter und wir stiegen die Kuppel des Reichstages hinauf. Hier konnten wir – trotz des durchwachsenen Wetters – einen guten und weiten Blick über Berlin genießen.
Ihren geselligen Abschluss fand die Lehrfahrt auf dem gemeinsamen Besuch des Landjugendballs im Palais am Funkturm.

So gingen ereignisreiche Tage mit vielen neuen und interessanten Eindrücken von der Internationalen Grünen Woche 2023 und von Berlin zu Ende.

Text: Christoph Middendorf, Tobias Dammeier

VDL-Seminar „Rhetorik I – Erfolgreich kommunizieren“

Foto: Pixabay

Der VDL bietet in Zusammenarbeit mit der dbb akademie ein Seminar zum Thema “ Rhetorik – erfolgreich kommunizieren “ an. Vom 12. – 14. Februar 2023 werden in Hannover u.a. rhetorische Techniken und eine gute Gesprächsführung erläutert sowie der Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen geübt.

Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte dem Programm und dem Anmeldeformular.

Programm VDL-Seminar 12.-14.02.2023

Anmeldeformular dbb-Seminar 12.-14.02.2023

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Anmeldeschluss ist am 12.01.2023.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
VDL-Mitglieder werden bevorzugt berücksichtigt.

Text: Tobias Dammeier

VDL-Lehrfahrt zur Internationalen Grünen Woche vom 20.-24. Januar 2023

Foto: Messe Berlin

Aktuelle Entwicklungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Die Internationale Grüne Woche (IGW) ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Der VDL bietet Ihnen die Möglichkeit, im exklusiven Rahmen mit Wirtschaft, Politik und fachlichen Institutionen in Kontakt zu treten.

 

P R O G R A M M

Freitag, 20. Januar 2023

Haus der Land- und Ernährungswirtschaft
Claire-Waldoff-Str. 7, 10117 Berlin

Individuelle Anreise

16.30 Uhr Empfang im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft

19.30 Uhr Besuch BayWa-Abend

 

Samstag, 21. Januar 2023

13.00 Uhr Besuch der Internationalen Grüne Woche 2023
geführte Messerundgänge durch die Halle des BMEL und über den Erlebnisbauernhof

Rundgang 1 Schwerpunkt Tierhaltung
u.a. Deutscher Verband Tiernahrung e. V., ZDG e.V.

Rundgang 2 Schwerpunkt Pflanzenbau
u.a. 365FarmNet Group, Industrieverband Agrar e.V.

Gemeinsame Stationen:
u.a. DRV, EU-Kommission

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Messebesuch individuell fortzusetzen.

19.00 Uhr Landjugendfete
Columbiahalle, Berlin

 

Sonntag, 22. Januar 2023

Ganztägig Individueller Besuch der Internationalen Grünen Woche

 

Montag, 23. Januar 2023

10.00 Uhr Fachdiskussion zum Berufsfeld der Agrar- und Ernährungsbranche
u.a. mit Stephan Krämer, Geschäftsführer AgroBrain

14.00 Uhr Besichtigung des Deutschen Bundestages
Führung im Reichstagsgebäude mit Besuch der Kuppel und Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals.

19.00 Uhr Landjugendball
Palais am Funkturm, Berlin

 

Dienstag, 24. Januar 2023

Individuelle Rückreise

 

Änderungen des Programms durch den Veranstalter bleiben vorbehalten.

Programm VDL-Lehrfahrt zur IGW 2023 als Pdf

 

A N M E L D U N G

Die Anmeldung ist einfach und bequem per Online-Formular möglich.

 

Anmeldung mit Online-Formular

 

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerkapazitäten begrenzt sind.
Anmeldeschluss ist der 12.01.2023.

 

Teilnahmebeitrag

 79 € für VDL-Mitglieder der Sparte Studierende
 94 € für VDL-Mitglieder der Sparte Young Professionals
109 € für VDL-Mitglieder
299 € für Nichtmitglieder

Im Teilnahmebeitrag sind für Sie die folgenden Leistungen enthalten:
• Programm lt. Beschreibung und wie gebucht
• Eintrittskarten für BayWa-Abend, Landjugendfete & Landjugendball
• Ganztägige Eintrittskarten für die IGW (Samstag und Sonntag)
• Mittagsimbiss am 23.01.2023

Stornierungsbedingungen:
Bei Stornierungen sind folgende Beträge zu zahlen:
• bis 11.01.2023 kostenfrei
• ab 12.01.2023 sowie ohne Kündigung 90 % des Teilnahmebeitrages

 

Übernachtungen

Gerne organisieren wir Ihnen zusätzlich vier Übernachtungen inkl. Frühstück vom 20. – 24. Januar 2023 (Preise pro Person):

1. a&o Hostel Berlin-Hbf. für 190 € im Doppelzimmer
(DZ mit Doppelbett)

2. ibis Berlin am Hauptbahnhof für 228 € im Doppelzimmer
(Zweibettzimmer mit getrennten Betten)

Die Übernachtung im Einzelzimmer im ibis Berlin am Hauptbahnhof ist ebenfalls möglich. Hierfür fällt für vier Übernachtungen ein Aufschlag von insgesamt 168 € an.

Bei Stornierung oder Nichtanreise werden ggf. Kosten fällig. Es gelten die Bedingungen des jeweiligen Hotels abhängig vom Zeitpunkt der Stornierung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

VDL Bundesverband
Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt e.V.

Claire-Waldoff-Str. 7, 10117 Berlin
Telefon 030 4397 261-61
Fax 030 4397 261-8861
E-Mail info@vdl.de
Internet www.vdl.de

 

 

VDL: Weihnachtsgruß des Präsidenten des VDL Bundesverbandes e.V.

Foto: Ebel-Waldmann

Zusammenkommen ist ein Beginn,
Zusammenbleiben ist ein Fortschritt,
Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Jahr 2022 neigt sich seinem Ende zu. Nach zwei Jahren, die von massiven Einschränkungen durch die Corona-Pandemie geprägt waren, brachte der Überfall Russlands auf die Ukraine am 24. Februar eine neue Krise. Mehr als 75 Jahre haben wir in Freiheit und Frieden leben können und dabei Sicherheit und Wohlstand entwickelt. Die Geschehnisse in der Ukraine erschüttern uns, und wir wünschen uns alle einen baldigen Frieden.

Für den VDL endet ein besonders aktives Verbandsjahr, in dem sich der Bundesverband, die Landesverbände und Landesgruppen und alle Sparten großen Herausforderungen erfolgreich gestellt haben und hohes Engagement in der berufsständischen Arbeit gezeigt haben.

Über alle Aktivitäten wurden Sie ausführlich über den monatlichen VDL-Newsletter sowie unter www.vdl.de informiert.

Ich darf Ihnen an dieser Stelle „DANKE“ sagen für Ihre Solidarität und das Miteinander in unserem Berufsverband!

Herzlichen Dank auch an unsere hauptamtlichen Mitarbeiter/innen in Berlin und an die vielen Ehrenamtlichen in unseren Landesverbänden, Landesgruppen und unseren Bundessparten. Sie alle haben auch in diesem schwierigen Jahr maßgeblich dazu beigetragen, dass unsere berufsständische Arbeit erfolgreich war.

Im Namen von Präsidium und Vorstand des VDL Bundesverbandes wünsche ich Ihnen, Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes, friedliches und erfolgreiches Jahr 2023.

Mit den allerbesten Grüßen
VDL Bundesverband e.V.

Markus W. Ebel-Waldmann
Präsident

VDL-Studierende: Weihnachtsgruß

Foto: Paixabay

Liebe VDL-Studierende,

das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und für viele ist es der Weg in die Heimat und der Weg zur Familie. Man sieht Freunde wieder, für die man während des Semesters vielleicht nicht so viel Zeit hatte.

In diesem Jahr konnten wieder bekannte Veranstaltungsformate stattfinden, und ihr habt in euren Studierendengruppen wieder viel unternehmen können.
Wir haben uns gefreut, euch auf unterschiedlichen Veranstaltungen treffen zu können, von denen jeder einen Mehrwert mit nach Hause nehmen konnte.

Für das neue Jahr wünschen wir euch weiterhin viel Erfolg in eurem Studium und freuen uns, euch auf VDL-Veranstaltungen bundesweit wiederzusehen.

Viele Grüße
Christoph Middendorf und Lisa-Marie Paul
studierende@vdl.de

VDL-ÖD: 25. Gewerkschaftstag und Jahrestagung 2023 des dbb

Foto: dbb, Marco Urban

„Staat. Machen wir!“

Nur alle fünf Jahre tritt der Gewerkschaftstag des dbb zusammen – in diesem Jahr war es wieder soweit. Unter dem Motto „Staat. Machen wir!“ kamen vom 27. bis 30. November 2022 die Delegierten von über 1,3 Millionen Mitgliedern in Berlin zusammen, diskutierten über aktuelle und zukünftige Herausforderungen, verabschiedeten Satzungsänderungen und wählten eine neue Bundesleitung für die nächsten fünf Jahre. Der Vorsitzende der Bundesleitung, Ulrich Silberbach, wurde für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt.

 

„Deutschland im Krisenmodus: Comeback des starken Staates?“

Schon am 9. und 10. Januar 2023 findet in Köln mit der Jahrestagung 2023 die nächste große Veranstaltung des dbb statt – Motto: „Deutschland im Krisenmodus: Comeback des starken Staates?“ Der VDL wird vom Bundesspartensprecher Öffentlicher Dienst, Dr. Juhl Jörgensen, vertreten.

Text: Dr. Juhl Jörgensen

VDL: Einmalige Chancen auf dem Agrarkarrieretag 2022

Fotos: Agrobrain

Der Agrarkarrieretag am 7.Dezember 2022 war ein voller Erfolg.

Die Agrarzeitung titelt in ihrer Ausgabe vom 9. Dezember 2022 „Einmalige Chance“ und stellt fest „Netzwerken ist die Grundlage für die berufliche Zukunft“.  „Volles Haus schon gleich zu Beginn: Der sechste von AgroBrain zusammen mit der agrarzeitung und dem VDL Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt e.V. organisierte Agrarkarrieretag im Hörsaalzentrum Poppelsdorf der Universität Bonn traf auf großes Interesse.“ Lesen Sie dazu den ausführlichen Beitrag hier.

Text: agrarzeitung

 

 

Agrarkarrieretag erleichtert den Berufseinstieg

Auf großes Interesse stieß der wieder stattfindende Agrarkarrieretag bei den Studierenden. Die ausstellenden Unternehmen gaben sich alle Mühe, die Studierenden für die unterschiedlichsten Berufsfelder oder einen Auslandsaufenthalt zu begeistern.

Die VDL-Studierendengruppe hat mit einem eigenen Stand viele Fragen zum Berufsverband und den Aktivitäten der Studierenden beantworten können und mit viel Einsatz zu dem Gelingen der Veranstaltung beigetragen.

Das eine oder andere Unternehmen ist dem Besucher oder der Besucherin vielleicht auch aufgrund neuer innovativer Produkte und Entwicklungen im Kopf geblieben. Durch die vielzähligen angebotenen Möglichkeiten, ein Praktikum zu absolvieren oder anderweitig in einen Betrieb einzusteigen, wird der Weg zum Berufseinstieg erleichtert.   Text: Christoph Middendorf

 

 

AgroBrain möchte sich ganz herzlich beim VDL-Bundesverband Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt e.V. allgemein und insbesondere bei den mitwirkenden Studenten, dem Bundesstudierendensprecher und dem VDL-Präsidenten, Herrn Ebel-Waldmann, für die super Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken, ob es die Moderation war, ob es das Interview war oder die Präsenz am Stand!

Der Tag war für die Unternehmen und Studierende vor Ort war wieder ein toller Erfolg.

Rückblickende Fotos und Videos gibt es hier, das VDL-Interview dort.

Text: AgroBrain