VDL-SH: „Grüne Innovationstage“ am 21./22.6. 2022 auf Gut Helmstorf

Foto: Janos Wack/Triebwerk

Digitaltechnik und neue Tätigkeitsfelder für landwirtschaftliche Betriebe

Die ersten „Grünen Innovationstage“ laden Ende Juni zum fachlichen Austausch über neue
Tätigkeitsfelder in der Landwirtschaft und Digitalisierung ein. Die zweitägige
Fachveranstaltung findet auf Gut Helmstorf nahe Lütjenburg im Kreis Plön statt.

„Klimawandel oder knapper werdende Ressourcen zeigen uns jeden Tag, dass
Nachhaltigkeit in der Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft eine der wichtigsten Aufgaben
ist. Viele Unternehmen der Agrar-Branche arbeiten an nachhaltigen und tragfähigen
Geschäftsmodellen. Mit den „Grünen Innovationstagen“ wollen wir die Akteure
zusammenbringen, innovative Projekte und Modelle vorstellen und fördern“, sagt Carola
Ketelhodt, Vorsitzende des Vereins „ZIEL-SH“ und Initiatorin der „Grünen Innovationstage“.

Am ersten Tag steht eine Innovationsmesse auf dem Programm, eine Börse, die Start-ups
und etablierte Agrar-Unternehmen mit Landwirtinnen und Landwirten zusammenbringen
möchte. Es geht an den Ständen der rund 40 Aussteller zum Beispiel um die Vermarktung
spezieller Kulturen, die Verarbeitung von landwirtschaftlichen Nebenprodukten oder um die
Nutzung von Klima- und Umweltschutzmaßnahmen als neue Einkommensquelle auf
landwirtschaftlichen Betrieben.

Die Regionalkonferenz am zweiten Tag der „Grünen Innovationstage“ zeigt Beispiele der
Digitalisierung in der Landwirtschaft. Sie beginnt mit zwei Exkursionen zu den Themen
„digitaler Ackerbau“ und „Tierwohl-Stall“. Anschließend werden 15 Projekte aus dem
Bundesgebiet sowie Unternehmen und Institutionen praktische digitale Lösungen vorstellen.
Im Mittelpunkt steht immer eine landwirtschaftliche Frage, die sich durch digitale Technik
beantworten lässt. Außerdem berichten eine Landwirtin und sechs Landwirte aus Schleswig-Holstein über ihre Erfahrungen mit der Digitalisierung ihres Betriebes und diskutieren
darüber mit Besucherinnen und Besuchern der „Grünen Innnovationstage“.

21.6.2022, Innovationsmesse – neue Tätigkeitsfelder für landwirtschaftliche Betriebe
10 bis 17 Uhr: Messe mit StartUp-Ständen und kurzen Pitches

22.6.2022, Regionalkonferenz – Digitalisierung in der Landwirtschaft
10-12 Uhr: Exkursionen
12-18 Uhr: Regionalkonferenz mit Messeständen und Erfolgsbeispielen
18 Uhr: Ende der „Grünen Innovationstage“

Die beiden Veranstaltungstage richten sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus
Landwirtschaft, Agrarbusiness, Agrarwissenschaft, Institutionen und Politik. Der Eintritt ist
frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstalter der „Grünen Innovationstage“ ist das Zentrum für innovative Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft in Schleswig-Holstein e.V. (ZIEL-SH) gemeinsam mit dem
Experimentierfeld BeSt-SH sowie dem Innovationsbüro EIP Agrar Schleswig-Holstein und
den Modell- und Demonstrationsvorhaben „NIRS“ und „SlurryUpgrade“.

Neuigkeiten – Experimentierfeld Digitalisierung in der Landwirtschaft (best-sh.de)

Bekanntmachung_Grüne Innovationstage

Programm_Grüne Innovationstage

Quelle: ZIEL-SH

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.