VDL_Logo

VDL-Nachtwanderung im Grunewald

Am Freitag, den 11. Juli ging es für VDL- und BHGL-Mitglieder in den nächtlichen Berliner Grunewald.

Die forstliche Wanderung begann mit einer kurzen Einweisung über den richtigen Umgang mit Wildschweinen. Die Borstentiere haben sich in den vergangenen Jahren in den Wäldern Berlins stark vermehrt. Deshalb kommt es auf Wanderungen immer wieder zu Begegnungen mit ihnen. Auf der insgesamt rund zweieinhalbstündigen Tour ging es in erster Linie darum, die Geräuschkulisse eines Waldgebietes am Rande einer Millionenstadt bei Dunkelheit wahrzunehmen. Zum Glück erhellte uns der Mond immer wieder die Wege. Zwischendurch ging es aber auch durch dunkles Dickicht.
Die knackende Äste, die zu hören waren, stammten mal vom Vorgänger und mal von anderen Nachtwandern, die sich laut grunzend über die Störung beschwerten. Im Hintergrund tönte noch die Stadt mit Freitagabendparty und Flugverkehr. Die Teilnehmer konnten so mehrfach den Kontrast zwischen der Natur und dem städtischen Leben auf engstem Raum erleben

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.