VDL_Logo

Führung über das IGA-Gelände

Eine Gruppe aus 20 BHGL- und VDL-Mitgliedern hatte die Möglichkeit, am 30. April eine Führung über das Gelände der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) 2017 zu bekommen.

Das IGA-Gelände umfasst rund 100 ha im Berliner Stadtbezirk Marzahn und schließt die bereits bestehenden „Gärten der Welt“ sowie das weitläufige Wuhletal mit dem Kienberg ein. In den „Gärten der Welt“ sind auf derzeit rund 25 ha neun Themengärten mit internationaler Gartenkunst aus Asien, dem Vorderen Orient und Europa zu sehen. 2010 wurden weitere Flächen erworben, auf denen derzeit unter anderem ein Englischer Landschaftsgarten entsteht.

Frau Andrea Gerischer vom IGA-Projektmanagement stellte Konzept und Einzelprojekte der IGA vor und führte uns über den Kienberg. Neben zahlreichen Blumen und Pflanzenschauen will die IGA thematisieren, wie urbaner Raum als Agrarfläche genutzt und Bausubstanz als grüne Freifläche gestaltet werden kann. Für die Ausstellung von April bis Oktober 2017 erwarten die Veranstalter rund 2,4 Millionen Besucher. Aber schon vorher werden wir vom BHGL/VDL dem Gelände wieder einen Besuch abstatten: Eine weitere Führung über das Ausstellungsgelände ist für 2015 geplant.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.