VDL_Logo

VDL-Fachtagung zu den Auswirkungen der Veränderungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Mit den Veränderungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft und deren Auswirkungen auf Forschung, Ausbildung und Beschäftigung von Fach- und Führungskräften befasste sich im Vorfeld der Mitgliederversammlung 2013 des VDL Landesverbandes Hessen e.V. eine Fachtagung am 08. Mai 2013 in der Aula der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Die Tagung fand auch in diesem Jahr als Kooperationsveranstaltung von VDL, dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUELV), dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) und dem Fachbereich 09 Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement der Justus-Liebig-Universität Gießen statt.
Prof. Dr. Hans-Georg Frede, Institut für Ressourcenmanagement, sprach als Vertreter des Fachbereichs Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement der Justus-Liebig-Universität, Gießen, über „Künftige Forschungsschwerpunkte am Fachbereich Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement und deren Einfluss auf das Studium“.
Mit den Ergebnissen der bundesweiten VDL-Absolventenbefragung setze sich der Präsident des VDL Bundesverbandes und Landesvorsitzender des VDL Landesverbandes Hessen, Markus W. Ebel-Waldmann, auseinander: Was war beim Berufseinstieg/Wechsel von Bedeutung? Was erwarten Unternehmen von Fach- und Führungskräften? Wie sind die Gehaltsentwicklungen? Welche Perspektiven gibt es aktuell? waren Fragen, die es hier zu beantworten galt. Zu den Auswirkungen des Zweiten Dienstrechtsmodernisierungsgesetzes (2. DRModG) für die hessischen Beamtinnen und Beamten, sprach der Landesvorsitzende des Deutschen Beamtenbundes (DBB) Hessen, Walter Spieß.

Die angeregte Podiumsdiskussion unter der Leitung von Markus W. Ebel-Waldmann im Anschluss an die Vorträge belegte, dass der VDL Landesverband Hessen e.V. mit der Wahl dieser hochaktuellen Themen richtig lag. Alle Vorträge stehen im Internet unter www.vdl-hessen.de zum Download und Nachlesen zur Verfügung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.