VDL_Logo

Fachgespräch beim DRV

Die vielfätigen Aufgaben des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) erklärte DRV-Generalsekretär Dr. Hennig Ehlers bei einem Fachgespräch mit dem VDL-Landesverband Ost am 11. März in Berlin.

Nach einer kurzen Führung durch das Haus von Stararchitekt Frank O. Gehry am Pariser Platz vor dem Brandenburg Tor mit VDL-Vorstand Guido Seedler berichtete Dr. Ehlers den zwanzig interessierten Zuhörer von den aktuellen Entwicklungen im Umfeld der Raiffeisen-Genossenschaften.

Er ging dabei auf die zunehmenden Bedeutung von Auslandsmärkten, die Energiewende und steigende gesellschaftliche Anforderungen ein. Der deutschen Land- und Lebensmittelwirtschaft riet er, ihr Engagement im Ausland breiter zu streuen, um Verluste bei kurzfristigen Importverboten einzelner Länder gering zu halten. Verbesserungspotential in der Branche sah er bei der Krisenkommunikation. Man müsse weg vom Verteidigungs- und Rechtfertigungszwang zu einer offensiven und proaktiven Darstellung kommen. Außerdem verwies Ehlers auf den Fachkräftemangel und die Werbeaktionen des DRV für mehr Nachwuchs.

In der anschließenden angeregten Diskussion wurde vor allem über den Flächenbedarf beim Energiepflanzenanbau und die anstehende Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes diskutiert. Ehlers betonte, der DRV habe bereits seit 2006 vor einer Rohstoffknappheit und sinkenden Wertschöpfung der Unternehmen gewarnt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.