Mitgliederversammlung des VDL-Bundesverband digital durchgeführt

Infolge der Corona-Pandemie fand am 26. Oktober 2020 die Mitgliederversammlung des VDL-Bundesverband erstmals digital statt. Neben den satzungsmäßigen Regularien mit denen sich die Vertreterinnen und Vertreter der der Landesverbände und der fördernden Mitglieder zu befassen hatten, stand auch die Aktualisierung des Satzung des Bundesverbandes auf der Tagesordnung. So wurden nicht nur die Landesgruppen nun auch formal in der Satzung verankert, sondern es wurden auch die Zielgruppen, die der VDL Bundesverband vertritt, auf die gesamte (akademische) grüne Branche erweitert.

“Dies ist bereits seit Jahren gelebte Praxis – durch die Verankerung in der Satzung wird der Stellenwert aber nochmals erhöht”, so VDL-Präsident Markus W. Ebel-Waldmann. “Wir können somit unsere Rolle als Dachverband für die gesamte akademische grüne Branche gerade auch im politischen Raum weiter untermauern, um die Interessen unseres Sektors als Gesamtheit noch deutlicher zu vertreten” ist Ebel-Waldmann überzeugt. Präsidium und Vorstand des VDL Bundesverbandes e.V. waren sich einig, dass die Bundesmitgliederversammlung 2021 wieder als Präsenzveranstaltung mit dem gewohnten Rahmenprogramm und den Sitzungen der Geschäftsführungen und der Bundessparten stattfinden soll. “Digitale Veranstaltungen werden auch in Zukunft persönliche Treffen keinesfalls ersetzen können. Unser berufsständisches Netzwerk lebt vom direkten Austausch. Der bilaterale Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen in unseren Landesverbänden und -gruppen fehlt mir persönlich sehr!”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.