Kooperation mit VEG nimmt Fahrt auf

Mit der VEG-Geisenheim Alumni Association e.V. konnte der VDL-Bundesverband e.V. einen der ältesten und größten Alumniverbände in Deutschland als Kooperationspartner hinzugewinnen.

“Mit dieser Kooperation rücken wir als Verbände im grünen Sektor wesentlich enger zusammen und werden schlagkräftiger.”, so VDL-Präsident Markus W. Ebel-Waldmann.

“Der VDL als größter akademischer Berufsverband der Grünen Branche verschafft als Dachverband der VEG bundesweit Stimme sowie Gehör und setzt sich insbesondere auf bundespolitischer Ebene auch für die Interessen der VEG-Mitglieder ein.”, so der VDL-Präsident weiter.

Alle VEG-Mitglieder, die über die Kooperation im VDL als Dachverband vertreten sind, erhalten Zugang zu den Weiterbildungsangeboten und politischen Veranstaltungen des VDL-Bundesverbandes.  Darüber hinaus erhalten die VEG-Mitglieder auch den monatlich erscheinenden VDL-Newsletter. “Damit schaffen wir einen weiteren Mehrwert für unsere Mitglieder und unterstützen die Vernetzung und die lebenslange Weiterbildung”, freut sich VEG-Präsident Robert Lönarz.

VDL-Präsident Markus W. Ebel-Waldmann und VEG-Präsident Robert Lönarz beim Unterschreiben des Kooperationsvertrags (Foto: VEG)

Allianzen bilden

“Allianzen zu bilden wird in Zukunft noch viel wichtiger werden. Wir sehen es als unsere Aufgabe als Berufsverband Studierende und Absolventen der Grünen Branche unter dem Dach des VDL miteinander zu vernetzen. Egal ob von Universitäten, Fachhochschulen, Hochschulen oder Berufsakademien, wir als Akademiker bringen die Objektivität und den notwendigen Sachverstand mit, um zu einer Versachlichung vieler Debatten beitragen zu können.”, so Verbandspräsident Markus W. Ebel-Waldmann.

Durch die Kooperation mit der VEG kommen nun weitere Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Gartenbau, Lebensmittellogistik und der Landschaftsarchitektur unter das Dach des VDL. Im Zuge dessen wird der kollegiale und gesellschaftliche Zusammenhalt gepflegt und zudem bietet die Kooperation den Mitgliedern beider Verbände ein gut ausgebildetes berufliches Netzwerk.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.