JETZT ANMELDEN – VDL Brüssel-Seminar 2020

Die aktuellen Themen der EU-Agrarpolitik aus erster Hand
Für Studierende, Absolventen sowie Fach- und Führungskräfte jeden Alters

Brüssel gehört zu den zentralen Entscheidungsorten der internationalen Agrar- und Ernährungspolitik. Dort getroffene Entscheidungen bestimmen auch, wie die deutsche Agrarpolitik grundsätzlich ausgestaltet ist.

Doch wie funktioniert die Politik auf dem Brüsseler Parkett eigentlich genau? Welche agrarpolitischen Themen sind aktuell relevant? Und auf welche Weise können Verbände Einfluss auf die politische Debatte nehmen? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des „Brüssel-Seminars 2020“ beantwortet, das der VDL Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt e.V. vom 15. bis 17. April 2020 in Brüssel veranstaltet.

Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen der EU-Kommission, diskutieren mit Abgeordneten und treffen hochkarätige Verbandsvertreter der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Der Begegnungsabend im Deutschen Haus der Land- und Ernährungswirtschaft mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden bietet zudem eine hervorragende Möglichkeit zur Netzwerkpflege.

Hier finden Sie die Buchungs- und Stornierungsbedingungen sowie die Hinweise zu Foto- und Filmaufnahmen bei VDL-Veranstaltungen

Studentische VDL-Mitglieder können sich über einen 15,- € Sondernachlass freuen!

 

Programm:

Mittwoch, 15. April 2020

bis 11.00 Uhr
Anreise nach Köln

11.00 Uhr
Abfahrt am Hauptbahnhof in Köln, Fahrt nach Brüssel mit dem Reisebus (Fahrt ca. 3 Stunden)

16.00 Uhr
Ankunft der Gruppe im EU-Parlament und Sicherheitskontrolle

16.30 – 17.30 Uhr
Besichtigung des Plenarsaals im EU-Parlament

17.30 – 18.30 Uhr
Besuch der Ausschusssitzung für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung  im EU-Parlament

18.30 – 19.30 Uhr
Fachgespräch mit Norbert Lins, Vorsitzender Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung  im EU-Parlament

20.00 Uhr
Abendessen mit Möglichkeiten der Netzwerkpflege

 

Donnerstag, 16. April 2020

9.30 Uhr  
Zu Gast im Deutschen Haus der Land- und Ernährungswirtschaft in Brüssel
Heinz-Jürgen Zens; DRV-Verbindungsbüro Brüssel

10.45 Uhr
Ankunft und Sicherheitskontrolle in der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union Brüssel

11.00 Uhr
Gespräch mit Dr. Jürgen Weis, Leiter des Referates Ernährung und Landwirtschaft in der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union

12.30 Uhr 
Besuch der Europäischen Kommission in Brüssel

12.45 Uhr
Mittagessen in der Kantine der Europäischen Kommission (Selbstzahler)

ab 14.00 Uhr
Fachgespräche in der Europäischen Kommission

18.00 Uhr
Zu Gast im Deutschen Haus der Land- und Ernährungswirtschaft in Brüssel
Begegnungsabend und Abendessen mit Vertretern des Deutschen Raiffeisenverbandes e.V., des Deutschen Bauernverbandes e.V., der EU-Kommission, der Ländervertretungen und des EU-Parlaments

 

Freitag, 17. April 2020

8.30 Uhr
Stadtrundgang mit einem professionellen Stadtführer durch die Brüsseler Innenstadt vorbei an den wichtigsten EU-Gebäuden und weiteren Sehenswürdigkeiten, wie z. B. Grand Place und Manneken Pis

11.30 Uhr  
Zu Gast im Haus der Europäischen Geschichte in Brüssel
Führung durch das Haus und Besuch der Ausstellung

13.15 Uhr
Rückfahrt nach Köln mit dem Reisebus

 

Änderungen des Programms durch den Veranstalter bleiben vorbehalten. Selbstverständlich informieren wir Sie bei möglichen Anpassungen.

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.