Berlin-Seminar 2018

Doch wie funktioniert Lobbyarbeit in der Agrar- und Ernährungspolitik eigentlich genau und auf welche Weise können Verbände Einfluss auf die Politik nehmen? Wie wird die EU-Agrarpolitik auf nationaler Ebene umgesetzt? Und welche agrarpolitischen Themen sind aktuell relevant? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des „Berlin-Seminars 2018“ beantwortet, das der VDL-Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt e.V. vom 15. bis 17. Oktober 2018 in Berlin veranstaltet.

Wir diskutieren mit hochkarätigen Verbandsvertretern der Agrar- und Ernährungswirtschaft, sind unter anderem zu Gast im Bundespresseamt, in der US-Botschaft und im Bundeskanzleramt.
Gleichzeitig haben die Teilnehmenden Gelegenheit, aus erster Hand etwas über die Ergebnisse der neuen Absolventenbefragung in den Agrarwissenschaften sowie der Studie zum Fach- und Führungskräftebedarf in der Ernährungswirtschaft des VDL-Bundesverbandes zu erfahren.

Der gemeinsame Parlamentarische Abend des VDL und BHGL mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden bietet zudem eine hervorragende Möglichkeit zur eigenen Netzwerkpflege.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 

 

Die Veranstaltung wird aus Mitteln der Landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.