Prof. Dr. agr. Dr. h.c. mult. Konrad Mengel verstorben

Am 12. Juli 2012 verstarb unser lieber und allseits geschätzter Kollege Professor Dr. Konrad Mengel im Alter von 82 Jahren. Der gebürtige Nordhesse kam schon zum Studium an die Universität Gießen. Nach dem Diplom in Agrikulturchemie wurde er hier 1965 promoviert. 1962 habilitierte sich Dr. Mengel für das Fach Pflanzenernährung. Bevor er 1975 auf die Professur für Pflanzenernährung der Justus-Liebig-Universität Gießen berufen wurde war er als Leiter zweier landwirtschaftlicher Forschungsanstalten tätig. Der engagierte Wissenschaftler verfasste bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1995 und darüber hinaus mehr als 300 Fachartikel und drei Lehrbücher zu den Themengebieten Pflanzenernährung und Biochemie, die auch im Ausland große Resonanz fanden und international anerkannte Standardwerke wurden.

Weiterer Ausdruck seines Schaffens in Lehre und Forschung sind mehr als 80 betreute Dissertationen und sieben Habilitationen. Darüber hinaus leitete er das Institut für Pflanzenernährung über 20 Jahre sehr erfolgreich und stand dem damaligen Fachbereich Ernährungs- und Haushaltswissenschaften zweimal als Dekan vor.

Konrad Mengel suchte in seinen wissenschaftlichen Arbeiten immer grundlagenorientierteFragen mit der Anwendung neuer Erkenntnisse in der landwirtschaftlichen Praxis zu verbinden. So setzte er sich für die erfolgreiche Einführung der Elektro-Ultrafiltrationstechnik für das Nährstoffmanagement in landwirtschaftlichen Kulturen ein. Seine visionären Ansätze trugen wesentlich zu seiner weltweiten Anerkennung als einer der führenden Pflanzenernährer bei. Als Mitglied der Academie d´Agriculture de France und Gründungsmitglied der European Society of Agronomy setzte sich Konrad Mengel für ein Zusammenwachsen der europäischen Forschung ein, die er auch als Editorin-Chief der Fachzeitschrift European Journal of Agronomy förderte. Maßgebliche Verantwortung für die Weiterentwicklung der deutschen Agrarwissenschaften übernahm er als Vorsitzender des DFG-Fachgutachterausschusses für Agrarwissenschaften. Mit der Ernennung zum Fellow durch renommierte amerikanische Fachgesellschaften sowie durch die Verleihung der Ehrendoktorwürden der Universitäten Wugong/China und Tirana/Albanien wurde sein akademisches Lebenswerk international gewürdigt.

Der VDL, dem Professor Konrad Mengel seit vielen Jahre angehörte und den er mit seinem Sachverstand und unvergesslichen, niveauvollen, aber auch humorvollen Weinseminaren stets unterstützte, wird Konrad Mengel stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Markus W. Ebel-Waldmann, VDL-Präsident

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.