Oktober, 2019

14Oktganztags16VDL Berlin-Seminar 2019

Veranstaltungsdetails

Ob GAP, Gentechnik oder die Debatte um das Tierwohl: Die Agrar- und Ernährungsbranche ist wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig abhängig von politischen Entscheidungen, wirtschaftlichen Entwicklungen und gesellschaftlichen Diskussionen. Zeitgleich ist sie einer der bedeutsamsten Arbeitgeber und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Gegenwart und Zukunft. Dadurch ist es Vertretern des Berufsstands möglich, echten Einfluss auf das politische Geschehen zu nehmen.

Doch wie funktioniert Lobbyarbeit in der Agrar- und Ernährungspolitik eigentlich genau und auf welche Weise können Verbände Einfluss auf die Politik nehmen? Wie wird die EU-Agrarpolitik auf nationaler Ebene umgesetzt? Und welche agrarpolitischen Themen sind aktuell relevant? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des „Berlin-Seminars 2019“ beantwortet, das der VDL-Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt e.V. vom 14. bis 16. Oktober 2019 in Berlin veranstaltet.

Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen des Deutschen Bundestages, wo Vertreter des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft Rede und Antwort stehen werden. Wir diskutieren mit hochkarätigen Verbandsvertretern der Agrar- und Ernährungswirtschaft, sind zu Gast im Bundeskanzleramt und im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
Der gemeinsame Parlamentarische Abend des VDL und BHGL mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden bietet zudem eine hervorragende Möglichkeit zur eigenen Netzwerkpflege.

Flyer_VDL_Berlin-Seminar2019

Zeit

Oktober 14 (Montag) - 16 (Mittwoch)

Ort

Haus der Land- und Ernährungswirtschaft

Claire-Waldoff-Straße 7 10117 Berlin

Veranstalter

VDL Bundesverbandinfo@vdl.de Claire-Waldoff-Straße 7, 10117 Berlin

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X