Dr. Jörg Blaschke verstorben

Der VDL trauert um Herrn Landwirtschaftsoberrat Dr. Jörg Blaschke, der am 28. Dezember 2011 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von nur 62 Jahren verstorben ist. Jörg Blaschke absolvierte nach der Landwirtschaftslehre in Seulberg sein Studium der Agrarwissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen, wo er auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war und promovierte. Seit 1978 gehörte Dr. Blaschke der hessischen Agrarverwaltung an. Zunächst beim Hessischen Landesamt für Ernährung, Landwirtschaft und Landentwicklung in Kassel und dann beim Amt für Landwirtschaft und Landentwicklung Bad Hersfeld, Außenstelle Bebra.

Dabei hatte er unterschiedliche Leitungsfunktionen wahrgenommen und die verschiedenen Reformen der Landwirtschaftsverwaltung miterlebt. Nach der Schließung der Außenstelle Bebra erfolgte 1993 der Umzug nach Bad Hersfeld. 2001 wurde das bis dahin selbständige Amt Teil der staatlichen Verwaltung des Landratsamtes. 2005 wurde die Agrarverwaltung kommunalisiert und als Fachdienst Ländlicher Raum Teil des Kreisausschusses Hersfeld-Rotenburg. Dabei hatte Dr. Blaschke die damalige Abteilung „Landschaftspflege“ aufgebaut. Seine Fähigkeiten hatte er auf vielfältige Weise unter Beweis gestellt, zuletzt als stellvertretender Fachdienstleiter. Dr. Jörg Blaschke, der dem VDL Landesverband Hessen fast 25 Jahre angehörte, hinterlässt seine Ehefrau und zwei erwachsene Kinder. Der VDL wird Herrn Dr. Blaschke ein ehrendes Andenken wahren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.