VDL_Logo

Binger Fachhochschultagung: Land und Lebensmittel – grenzenlose Spekulationsobjekte

Gemeinsam mit dem Fachbereich Agrarwirtschaft der Fachhochschule Bingen und dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz führt der VDL Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland am Montag, 04. Juni 2012 eine Fachhochschultagung in Bingen durch. Die Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr im Neubau der Fachhochschule 55411 Bingen-Büdesheim, Berlinstraße 109, Gebäude 5, Raum 101.

Nach der Eröffnung durch den Verbandsvorsitzenden Dr. Christian Lang und den Präsidenten den Fachhochschule Prof. Dr. Klaus Becker wird Prof. Dr. Hartmut Sommer über das Thema “Einfluss der Finanzmärkte auf die Ernährungssicherheit” referieren. In der anschließenden Podiumsdiskussion werden die Staatsministerin Ulrike Höfken, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz in Mainz ihr Eingangsstatement aus Sicht der Landesregierung vorstellen und darüber diskutieren. Jürgen Kiefer der H. Jürgen Kiefer GmbH, Handels- und Börsenmakler, Bad Münster am Stein wird die Problematik aus der Sicht der Finanzen darstellen und in der Diskussion diese Interessen vertreten.
Werden bei all diesen Diskussionen die Interessen der steigenden Weltbevölkerung und des immer größer werdenden Anteils an hungernden Menschen berücksichtigt. Dieser Frage stellt sich Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Deutschen Welthungerhilfe e.V. Bonn. Eine Fachtagung “Landwirtschaft und Hochschule im Dialog” wäre nicht komplett, würde nicht die Landwirtschaft Ihre Meinung einbringen können. Der Landwirt Erik Jennewein aus Münchweiler wird in seinem Statement und in der Podiumsdiskussion die Interessen der Nahrungsmittelproduzenten vertreten. Natürlich sitzt auch der Referent Prof. Dr. Hartmut Sommer mit am Podiumstisch.
Die Podiumsdiskussion moderiert Thomas Wulf, Agrarzeitung Fachverlag GmbH, Frankfurt.
Da die Vorstellung von Diplomarbeiten in Form einer Posterpräsentation im vergangen Jahr von den Tagungsteilnehmern erfolgreich angenommen wurde, stellen auch in diesem Jahr die Absolventen die Ergebnisse Ihrer Diplomarbeiten in Postführungen dar. Die Poster der Studierenden der Agrarwirtschaft werden thematisch sortiert und jeweiligen Professoren führen Gruppen.

Im Anschluss führt der Verband seine Mitgliederversammlung durch. Hierzu geht schriftliche Einladung mit Tagesordnung. Außerdem ist nachmittags die Möglichkeit zur Laborbesichtigung gegeben. Vor allem ältere Mitglieder werden überrascht sein, was sich heute für Studierende für Möglichkeiten von Untersuchungen bis hin zu Forschung ergeben.

Autor: Klaus Weinbach

VDL_Logo

Binger Hochschultagung am 4. Juni 2012

Gemeinsam mit der Fachhochschule Bingen und dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz veranstaltet der Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt Rheinland-Pfalz / Saarland e.V. am 04. Juni 2012 die diesjährige Fachtagung zum Thema „Land und Lebensmittel – grenzenlose Spekulationsobjekte?“. und bitten Sie, den Termin in Ihrem neuen Terminkalender vorzumerken. Die Tagung findet an der Fachhochschule in Bingen statt.

Der Verband wird auch in diesem Jahr entsprechend dem Thema eine dafür geeignete Tagungsform wählen und den Schwerpunkt daher stark auf eine für das Publikum offene Podiumsdiskussion legen.

Ministerin Ulrike Höfken, Erik Jennewein, als Landwirt und Absolvent, Prof. Dr. Sommer als Referent des Eingangsreferats sowie Thomas Wulff, Verlagsleiter Agrar-Medien im Deutschen Fachverlag als Moderator der Diskussionsrunde haben bereits zugesagt. Weitere Experten aus dem Finanzbereich und Wirtschaft sind angefragt und werden ihren Sachverstand und Argumente einbringen.

Die Veranstlter sind sicher, dass dies angesichts der permanent fortschreitenden Verunsicherung der Finanzmärkte und daraus folgender Auswirkungen auf die Agrarwirtschaft eine sehr spannende und alle betreffende Thematik darstellt.

Im Anschluss an die Fachtagung findet eine Poster-Vorstellung durch die Studierenden sowie die Mitgliederversammlung des Verbandes statt.

VDL_Logo

Finanzkrise hat Arbeitsmarktsituation verschlechtert

Die Gewinnsituation der Firmen war 2011meist gut und die Arbeitsmarktsituation für die Absolventen der Fachhochschule Bingen zufriedenstellend. Teilweise beklagten Firmen, keine geeigneten Mitarbeiter zu bekommen. Die Finanzkrise und insbesondere die derzeitigen Diskussionen um den Euro lassen die Firmen bezüglich Neueinstellungen von FH-Absolventen vorsichtiger werden.

Um die Einarbeitungskosten zu reduzieren, werden vielfach Berufserfahrungen nachgefragt. Diese Probleme hören wir immer wieder von unseren jungen Absolventen. Die Mehrzahl der Unternehmen wünscht bei Stellenausschreibungen Bewerber mit entsprechender Berufserfahrung. Aber jeder muss einmal anfangen und erst Berufserfahrung sammeln. Die Arbeitslosenquote bei FH-Absolventen des grünen Bereichs ist gering. Hierbei muss jedoch bedacht werden, dass viele Absolventen derzeit in Berufsfeldern tätig sind, die nicht ihrer Ausbildung entsprechen. Eine hohe Zahl von Absolventen überbrückt die Zeit bis zur geeigneten Stellenfindung außerdem im elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb und wird nie als arbeitslos in die Statistik eingehen.

Größere Probleme haben Binger Fachhochschulabgänger ohne deutsche Staatsangehörigkeit. Neulich äußerte ein aus China stammender Bewerber, was soll der Quatsch der deutschen Politiker, Fachkräfte aus dem Ausland anzuwerben, wenn Firmen und Behörden trotz bester Zeugnisse und Referenzen keine ausländischen Bewerber einstellen wollen.

Aktuell begleiten wir einige Bewerber bei Ihren Bemühungen um eine neue Stelle. Diese Aktivitäten sind durch unsere Aktivitäten in den Abschluss-Semestern in den letzten Jahren stärker nachgefragt. Auch ist die Berufsorientierung der Studierenden insgesamt schwieriger geworden. Die hohe Nachfrage nach „günstigen“ und engagierten jungen Bewerbern darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Vergütungssituation seit Einführung des Bachelor schwieriger geworden ist. Besonders durch Praktika und Teilnahme an Tagungen etc. ist jedoch auch vielen Absolventen ein schneller Einstieg in Unternehmen gelungen. Das Spektrum der Möglichkeiten, aber auch der vergeblichen oder erfolgreichen Bewerbungen ist größer geworden. Die nachfolgende Master-Ausbildung eröffnet meist eine größere Stellenauswahl.

Positiv werden von den jungen Absolventen unsere VDL-Veranstaltungen an der Fachhochschule angesehen. Hierbei werden die Absolventen informiert, wie man sich erfolgreich bewerben kann und auf welche Fakten Personalchefs bei Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen achten. Auch 2012 haben wir wie in den Vorjahren wieder eine solche Veranstaltung für die Absolventen desAbschlusssemesters an der Fachhochschule Bingen vorgesehen.