VDL-NRW: Sommerfest für Studierende

Foto: VDL-NRW

Die VDL-Studierendengruppe Bonn lädt nach langer Corona-Pause  zum diesjährigen VDL-Sommerfest am 29.06.2022 ein.

Für Essen und Getränke wird gesorgt. Los geht es um 19 Uhr im Innenhof des Institut für Tierwissenschaften (ITW) an der Universität Bonn, Endenicher Allee 15.

Gerne weiter Teilen an Freunde.
Wir freuen uns auf Euren Besuch

Johannes Stoschek & Moritz Will

VDL-SH: Bauernball am 30. Juni 2022

Foto: VDL-SH

Es geht wieder rund!

Am 30.06.2022 findet ab 22 Uhr wieder unser legendärer Bauernball in der Trauma (Traum GmbH im Grasweg 19 24118 Kiel) statt.
Also genau der richtige Anlass, um sich wiederzusehen und bei guter Musik das Tanzbein zu schwingen.

Für VDL-Studierende gibt es einen ermäßigten Eintritt von 5 Euro und eine reine Abendkasse.
Bitte beachtet, dass der Einlass nur bei festlicher Kleidung erfolgt.

Wir freuen uns auf Euch!
Die VDL-Studierendengruppe Kiel

Text: Christoph Middendorf

 

VDL-NRW: Landesmitgliederversammlung am 15. Juli 2022

Foto: VDL-NRW

Alle Mitglieder des VDL-Landesverbandes NRW e.V. sind herzlich zu unserer diesjährigen Landesmitgliederversammlung am Freitag, den 15. Juli 2022 ab 17:30 auf den Poppelsdorfer Campus der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn eingeladen.

Nach der Landesmitgliederversammlung wird Dr. Stefan Pätzold (Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz – AG Bodenkunde und Bodenökologie) einen Impulsvortrag zur Thematik „Flächenverbrauch und Flächenversiegelung aus der Sicht der Bodenkunde“ halten. Im langjährigen Durchschnitt gehen in Nordrhein-Westfalen täglich rund 17,5 ha land- und gartenbaulich genutzte Fläche verloren. Neben dem Entzug wertvoller Fläche für die Erzeugung von Lebensmitteln, führt die Flächenumnutzung im großen Teil auch zu einer dauerhaften
Versiegelung des Bodens. Herr Dr. Stefan Pätzold wird uns Einblicke in das Thema geben und mit uns darüber diskutieren.

Beim anschließenden Imbiss (auch vom Grill) und Kaltgetränken besteht die Möglichkeit, mit altbekannten und neuen VDL-Mitgliedern den kollegialen und geselligen Austausch zu pflegen.

Für Interessierte bieten wir optional auch einen kleinen Spaziergang über den erweiterten Poppelsdorfer Campus auf den ehemaligen Versuchsflächen der landwirtschaftlichen Fakultät an.

Folgender Veranstaltungsablauf ist geplant:

• 17:30 Ankunft Campus Poppelsdorf, Treffpunkt Nußallee 19 (53115 Bonn)
• 17:45 Landesmitgliederversammlung des VDL-Landesverbandes NRW e.V.
• ca. 18:30 Impulsvortrag von Dr. Stefan Pätzold zum Thema „Flächenverbrauch und -versiegelung aus      der Sicht der Bodenkunde“ & Diskussion
• ca. 19:15 Gesellige Zusammenkunft mit Imbiss und Kaltgetränken sowie optional Campusspaziergang

Anreise: In der Nußallee (53115 Bonn) sind ausreichend Parkplätze vorhanden.
Beachten Sie, dass ein Parkticket gezogen werden muss (Höhe Nußallee 13).

Tagesordnung MGV NRW 15.07.22

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Familienangehörige und Begleitungen sind herzlich eingeladen. Für die Organisation der Veranstaltung, bitten wir um eine (frühzeitige) Anmeldung via neyses@vdl-nrw.de

Text: Sarah Neyses

VDL-SH: „Grüne Innovationstage“ am 21./22.6. 2022 auf Gut Helmstorf

Foto: Janos Wack/Triebwerk

Digitaltechnik und neue Tätigkeitsfelder für landwirtschaftliche Betriebe

Die ersten „Grünen Innovationstage“ laden Ende Juni zum fachlichen Austausch über neue
Tätigkeitsfelder in der Landwirtschaft und Digitalisierung ein. Die zweitägige
Fachveranstaltung findet auf Gut Helmstorf nahe Lütjenburg im Kreis Plön statt.

„Klimawandel oder knapper werdende Ressourcen zeigen uns jeden Tag, dass
Nachhaltigkeit in der Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft eine der wichtigsten Aufgaben
ist. Viele Unternehmen der Agrar-Branche arbeiten an nachhaltigen und tragfähigen
Geschäftsmodellen. Mit den „Grünen Innovationstagen“ wollen wir die Akteure
zusammenbringen, innovative Projekte und Modelle vorstellen und fördern“, sagt Carola
Ketelhodt, Vorsitzende des Vereins „ZIEL-SH“ und Initiatorin der „Grünen Innovationstage“.

Am ersten Tag steht eine Innovationsmesse auf dem Programm, eine Börse, die Start-ups
und etablierte Agrar-Unternehmen mit Landwirtinnen und Landwirten zusammenbringen
möchte. Es geht an den Ständen der rund 40 Aussteller zum Beispiel um die Vermarktung
spezieller Kulturen, die Verarbeitung von landwirtschaftlichen Nebenprodukten oder um die
Nutzung von Klima- und Umweltschutzmaßnahmen als neue Einkommensquelle auf
landwirtschaftlichen Betrieben.

Die Regionalkonferenz am zweiten Tag der „Grünen Innovationstage“ zeigt Beispiele der
Digitalisierung in der Landwirtschaft. Sie beginnt mit zwei Exkursionen zu den Themen
„digitaler Ackerbau“ und „Tierwohl-Stall“. Anschließend werden 15 Projekte aus dem
Bundesgebiet sowie Unternehmen und Institutionen praktische digitale Lösungen vorstellen.
Im Mittelpunkt steht immer eine landwirtschaftliche Frage, die sich durch digitale Technik
beantworten lässt. Außerdem berichten eine Landwirtin und sechs Landwirte aus Schleswig-Holstein über ihre Erfahrungen mit der Digitalisierung ihres Betriebes und diskutieren
darüber mit Besucherinnen und Besuchern der „Grünen Innnovationstage“.

21.6.2022, Innovationsmesse – neue Tätigkeitsfelder für landwirtschaftliche Betriebe
10 bis 17 Uhr: Messe mit StartUp-Ständen und kurzen Pitches

22.6.2022, Regionalkonferenz – Digitalisierung in der Landwirtschaft
10-12 Uhr: Exkursionen
12-18 Uhr: Regionalkonferenz mit Messeständen und Erfolgsbeispielen
18 Uhr: Ende der „Grünen Innovationstage“

Die beiden Veranstaltungstage richten sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus
Landwirtschaft, Agrarbusiness, Agrarwissenschaft, Institutionen und Politik. Der Eintritt ist
frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstalter der „Grünen Innovationstage“ ist das Zentrum für innovative Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft in Schleswig-Holstein e.V. (ZIEL-SH) gemeinsam mit dem
Experimentierfeld BeSt-SH sowie dem Innovationsbüro EIP Agrar Schleswig-Holstein und
den Modell- und Demonstrationsvorhaben „NIRS“ und „SlurryUpgrade“.

Neuigkeiten – Experimentierfeld Digitalisierung in der Landwirtschaft (best-sh.de)

Bekanntmachung_Grüne Innovationstage

Programm_Grüne Innovationstage

Quelle: ZIEL-SH

VDL-Ost: Präsenz-Stammtisch im Prater-Biergarten

Foto: VDL-Ost

Endlich ist es wieder so weit! Das sommerliche Wetter und die gefallenen Corona-Beschränkungen haben es uns ermöglicht, dass wir uns am 17.05.2022 wieder mal zu einem Präsenz-Stammtisch treffen konnten.

Da es unser altes Stammlokal leider nicht mehr gibt, haben wir eine neue Location ausprobiert – den Prater Biergarten. In lockerer Biergarten-Atmosphäre hatten wir einen sehr schönen Abend, mit vielen bekannten Gesichtern. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Text: Dr. Jana Plogmann

 

VDL-Ost: Besuch des Roggenfeldes an der Bernauer Straße

Foto: VDL-Ost

Was macht ein Roggenfeld mitten in der Stadt? Und wie wird es bestellt? Wie trägt Landwirtschaft zur Völkerverständigung bei?

Auf diese und viele andere Fragen bekamen wir am 23.05.2022 Antwort bei der Besichtigung des Feldes an der Kapelle der Versöhnung im ehemaligen Todesstreifen der Berliner Mauer, das seit 2005 – mit Unterstützung der Humboldt-Universität zu Berlin – bestellt, geerntet und die Ernte zu Mehl verarbeitet wird. Aus diesem Mehl wird dann ein sogenanntes FriedensBrot gebacken, gemeinsam mit Mehl von vielen Partnerflächen aus Osteuropa.

Dr. Gibfried Schenk, Gründer und Geschäftsführer von FriedensBrot e.V. und Anton Blöth, Vorsitzender des Vereins, berichteten mit ansteckender Begeisterung von der Idee und Geschichte des Feldes und was dieses Symbol des Friedens mit ihrem Verein und dessen Aktivitäten zu tun hat.

Der Verein FriedensBrot e.V hat es sich unter anderem zum Ziel gesetzt einen Beitrag zu leisten, um den wechselseitigen Zusammenhang zwischen Friedenssicherung in Europa und der Welt und nachhaltiger Landwirtschaft zu verdeutlichen. Dieses Ziel ist immer, aber insbesondere in unserer aktuellen Zeit, von hoher Bedeutung.

Text: Dr. Jana Plogmann

VDL-Niedersachsen: Südliche Eifel: Zweiter Anlauf 15.-18.September 2022

Foto: Meutes Peter GBR

Nachdem es für 12. bis 19. Juni 2022 geplante Studienreise leider nicht genügend Anmeldungen gab und abgesagt werden musste, nehmen die Pläne für eine zweite, verkürzte Variante langsam Form an.

Der neue Termin ist der 15. bis 18. September 2022, das Hotel ist bereits gebucht und die wichtigsten Bestandteile des Programms konnten schon fixiert werden. Wir werden den Milchviehbetrieb Meutes, die Brennerei Hahn und den Hopfenanbauer und Biersommelier Andreas Dick besuchen.

Weitere Programmpunkte sind in Vorbereitung, die Einladung kommt noch vor den Sommerferien. Wer mitfahren möchte, kann uns jetzt schon formlos eine Mail schicken und bekommt das Programm dann zugeschickt (Kontakt@VDL-Niedersachsen.de).

Text: Ruth Franken

VDL-Niedersachsen: Mitgliederversammlung 2022 wieder in Präsenz

Foto: Dr. Jörgensen

Am 6. Mai 2022 fand in den Räumen der Versuchsstation der Landwirtschaftskammer in Wehnen die diesjährige Mitgliederversammlung des VDL Niedersachsen statt. Die Teilnehmenden genossen sichtlich die Möglichkeit, sich wieder persönlich zu begegnen, im Gespräch auszutauschen und Neues zu aktuellen Themen zu erfahren.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem Fachvortrag zum Projekt „DigiSchwein“, welches in den Stallungen der Versuchsstation koordiniert und durchgeführt wird. Nach dem Stallrundgang berichtete Hans-Georg Hassenpflug über die Landwirtschaft in der Ukraine und zeigte mit aktuellen Bildern, was Putins Krieg auf den ukrainischen Bauernhöfen anrichtet.

Betroffenheit und Ratlosigkeit begleiteten die Mitglieder in die Mitgliederversammlung, die ohne Wahlen und Satzungsänderungen und mit ausgeglichenem Haushalt schnell erledigt war. Anschließend gab es bei appetitlich angerichteten kalten Platten und einem kühlen Bier die Möglichkeit zum entspannten Austausch im Gespräch.

Text: Ruth Franken

Hochschule Geisenheim: Digitale Infoabende zum Masterstudium am 27. und 28. Juni 2022

Foto: Hochschule Geisenheim

Die staatliche Hochschule Geisenheim im Rheingau stellt Interessierten am 27. und 28. Juni 2022 jeweils ab 18:00 Uhr ihre zehn Masterstudiengänge mit forschungsorientiertem Profi aus den Studienbereichen Weinbau und Oenologie, Weinwirtschaft, Lebensmittelsicherheit, Getränketechnologie, Landschaftsarchitektur und -planung sowie Pflanzen- und Gartenbauwissenschaften vor. Eine Teilnahme ist bequem von zuhause, aus der Uni oder dem Büro möglich.

Die Studiengangsleitungen stellen im Rahmen der Online-Veranstaltungen die Inhalte und Profilierungsmöglichkeiten der verschiedenen Studiengänge vor, ebenso sind die Bewerbungsmodalitäten und die Karriereaussichten nach dem Abschluss Thema. Die Vorstellung der Studiengänge mit anschließender Fragerunde findet in den Abendstunden statt, damit Interessierte, die noch im Studium oder schon im Beruf sind, dabei sein können. Die Teilnahme ist unkompliziert möglich: ohne Registrierung oder Anmeldung. Die Info-Sessions dauern rund 30 bis 45 Minuten.

Programm am 27. Juni 2022 – Wein
• 18:00 Uhr Weinwirtschaft (M.Sc.)
• 18:30 Uhr Oenologie (M.Sc.)
• 19:00 Uhr Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft (M.Sc.)
• 19:30 Uhr Vinifera EuroMaster (M.Sc.)
• 20:00 Uhr VITIS VINUM (M.Sc.)
Link zur Teilnahme: https://vc-green.hs-gm.de/b/arc-gi8-iys-fdj

Programm am 27. Juni 2022 – Lebensmittel und Getränke
• 18:00 Uhr Getränketechnologie (M.Sc.)
• 18:30 Uhr Lebensmittelsicherheit (M.Sc.)
Link zur Teilnahme: https://vc-green.hs-gm.de/b/arc-ygs-udr-alc

Programm am 28. Juni 2022
• 18:00 Uhr Spezielle Pflanzen- und Gartenbauwissenschaften (M.Sc.)
• 18:45 Uhr Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung (M.Sc.) sowie Umweltmanagement und Stadtplanung in Ballungsräumen (M.Eng.)
Link zur Teilnahme: https://vc-green.hs-gm.de/b/arc-b1t-sg2-5ru

Mit dem Masterabschluss an der Hochschule Geisenheim qualifizieren sich Studierende für Führungs- und Leitungsaufgaben im Bereich der nationalen und internationalen Wein-, Getränke- und Lebensmittelindustrie beziehungsweise in der Forschung, Verwaltung und Produktion des Gartenbaus sowie dessen vor- und nachgelagerten Bereichen. Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung sind Expertinnen und Experten für die attraktive Gestaltung des städtischen Lebensumfeldes, die Renaturierung zerstörter Landschaften und die nachhaltige Landnutzung mit besten Berufschancen in Planungsbüros, Behörden und Verbänden.

Digitale Infoabende „Masterstudium an der Hochschule Geisenheim“ am 27. und 28. Juni 2022 (hs-geisenheim.de)

Unabhängig von den Online-Infoabenden können sich Interessierte jederzeit individuell zur Studienwahl beraten lassen. Alle Ansprechpersonen finden Sie unter www.hs-geisenheim.de/persoenliche-beratung.

Einen Überblick über die Bewerbungsfristen für die einzelnen Studiengänge finden Sie hier: https://www.hs-geisenheim.de/bewerbung/termine-und-fristen/

Quelle: Hochschule Geisenheim University

Hochschule Geisenheim: Online-Infoveranstaltung zum berufsbegleitenden MBA-Fernstudiengang Management in der Weinwirtschaft am 14. Juni 2022

Foto: Hochschule Geisenheim / Torsten Silz

Die Hochschule Geisenheim informiert Interessierte am 14. Juni 2022 ab 18:00 Uhr online über die Inhalte des MBA-Fernstudiengangs „Management in der Weinwirtschaft“. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist bequem von zuhause oder aus dem Büro unter https://vc-green.hs-gm.de/b/hir-hn7-1cd-es5 möglich. Studiengangsleiter Prof. Dr. Jon Hanf vom Institut für Wein- und Getränkewirtschaft erläutert das Konzept, die Studieninhalte und den Ablauf des deutschsprachigen MBA-Studiums für Fach- und Führungskräfte der Weinwirtschaft. Das Format bietet Raum, selbst Fragen zum Studiengang zu stellen oder weiterführende Beratungstermine zu vereinbaren. Aktuell und noch bis zum 15. Juli 2022 können sich Interessierte für einen Studienstart im Oktober bewerben; ein Start ins berufsbegleitende Fernstudium ist sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester möglich.

Im viersemestrigen Fernstudium erwerben die berufstätigen Studierenden praxisnahes und anwendungsorientiertes betriebswirtschaftliches Wissen sowie Führungs- und Managementkompetenzen. Daneben werden auch aktuelle und praxisnahe weinbauliche und oenologische Fragestellungen aufgegriffen. Die Studieninhalte umfassen zudem Themen wie modernes Marketingmanagement, Personalmanagement, Unternehmensführung, Finance und Controlling.

Informationen zum MBA-Fernstudiengang finden Sie unter www.hs-geisenheim.de/management-in-der-weinwirtschaft-mba/.
Eine weitere Online-Informationsveranstaltung ist für den 12. Juli 2022, ebenfalls ab 18:00 Uhr, geplant.

Quelle: Hochschule Geisenheim University