Key-Visual Key-Visual Key-Visual Key-Visual
26. September 2013

"Stockmeyer Förderpreis" für Nachwuchswissenschaftler(innen)

Die Heinrich-Stockmeyer-Stiftung verfolgt das Ziel, zur Verbeserung der Sicherheit und Qualität von Lebensmitteln sowie des Verbraucherschutzes in den Bereichen Lebensmittel und Ernährung beizutragen. Besonders liegt der Stiftung die Förderung von jungen Nachwuchswissenschaftlern am Herzen. Deshalb schreibt sie einen zusätzlichen Nachwuchspreis aus.

Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.

Vorschlagsberechtigt sind Wissenschaftler(innen) sowie Mitglieder zum Beispiel von wissenschaftlichen Institutionen, Fachgesellschaften, Behörden und Wissenschaftsredaktionen. Vorgeschlagen werden können Personen und Gruppen, die in der Forschung im In- oder Ausland tätig sind. Die Arbeiten (z.B. Bachelor oder Master) sollen nicht älter als 2 Jahre sein und einen hohen Anwendungs- und Praxisbezug vorweisen sowie eigene, aktuelle Forschungsergebnisse enthalten. Die Ausschreibung richtet sich an Personen, die nicht älter als 30 Jahre sind. Bereits ausgezeichnete Arbeiten werden nicht berücksichtigt. Eine Eigenbewerbung ist ebenfalls ausgeschlossen.

Die Bewerbung sind die Vorschläge mit den Arbeiten inklusive Lebenslauf in dreifacher Ausfertigung beizufügen, weiterhin eine zweiseitige Kurzfassung in deutscher und/oder englischer Sprache, die den Stand des Wissens, den Forschungsansatz und die Ergebnisse darstellt. die Vorschläge sind auf postalischem Wege an eine der in der Anlage stehenden Anschriften einzureichen. Einsendeschluss ist der 15. Februar 2014. Über die Zuerkennung des Preises entscheidet die Jury, bestehend aus dem Kuratorium der Stiftung. Die Auszeichnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

Anlage: Ausschreibung "Stockmeyer Förderpreis" für Nachwuchswissenschaftler(innen)