Key-Visual Key-Visual Key-Visual Key-Visual
10. September 2013

Clevere Köpfe gesucht

Junge Menschen, die mit ihrer Begeisterung und ihren Ideen die Zukunft des Agribusiness gestalten wollen, unterstützt die agrarzeitung (Deutscher Fachverlag) mit dem „Förderpreis der Agrarwirtschaft“.


Foto: agrarzeitung

Die Auszeichnung fördert Nachwuchskräfte in ihrem beruflichen Fortkommen. Junge Talente sollen ermutigt werden, sich mit kreativen, herausragenden oder auch ganz pragmatischen Konzepten mit der Zukunft der Agrarwirtschaft auseinanderzusetzen.

Der „Förderpreis der Agrarwirtschaft“ wird von der agrarzeitung’ (az) seit mehr als zehn Jahren vergeben. Die mit insgesamt 18.000 € dotierte Auszeichnung richtet sich an junge Wissenschaftler, Landwirte oder Mitarbeiter aus Industrie und Handel. Eingereicht werden können Forschungsprojekte, die sich in der agrarwirtschaftlichen Praxis bewähren, interessante Ansätze für den Handel oder auch ansprechende Abschlussarbeiten von Hochschulen oder Bildungseinrichtungen.

Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 7. Oktober 2013. Eine 15-köpfige Jury wird die Preisträger auswählen. Im Rahmen des az-Abends anlässlich der Messe Agritechnica wird der „Förderpreis der Agrarwirtschaft“ am 10. November in Hannover verliehen.

Nähere Informationen gibt es unter http://www.agrarzeitung.de/events-und-knowhow/events/foerderpreis/ und hier.


Auf Ihre Unterlagen freut sich:
Heike Deneberger
‚agrarzeitung’, Förderpreis der Agrarwirtschaft
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt am Main
Telefon: 069 7595-1213
E-Mail: heike.deneberger@dfv.de