Key-Visual Key-Visual Key-Visual Key-Visual
04. Februar 2015

Bundesweite Absolventenbefragung im Agrarbereich bis zum 18.02.2015 verlängert

Um noch mehr ehemaligen Studierenden die Teilnahme an der Absolventenbefragung im Agrarbereich zu ermöglichen, wurde die Teilnahmefrist bis einschließlich zum 18. Februar 2015 verlängert. Das Institut für Agribusiness in Gießen führt die Studie im Auftrag des VDL Bundesverbandes e.V. durch.

Nach einem erfolgreichen Auftakt bei der ersten bundesweiten Absolventenbefragung im Agrarbereich vor drei Jahren erfolgt nun eine erneute Umfrage.

Zum Fragebogen*

Der VDL bittet AbsolventInnen, schwerpunktmäßig der vergangenen fünf Jahre, sich an der Befragung zu beteiligen. Auch die Weiterleitung des Links an Interessenten würde die Befragung sehr unterstützen. Damit die Studie wirklich aussagekräftig ist, ist der Verband auf eine breite Unterstützung der ehemaligen Studierenden angewiesen.

Die von der Landwirtschaftlichen Rentenbank geförderte Absolventenverbleibstudie soll ein aktuelles Bild über das Berufsfeld und die Arbeitsmarktsituation, aber auch hinsichtlich der Zufriedenheit von Fachhochschul- und Universitäts-Absolventen der Agrarwissenschaften liefern. Die Befragung soll den Vertretern des Berufsstandes eine Rückmeldung über die berufliche Situation geben und eventuell vorhandene Defizite aufzeigen. Die Auskünfte der Absolventen können dazu dienen, die aktuellen Studienpläne der Hochschulen zu optimieren und den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes anzupassen.

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen sehr herzlich.

* Der Fragenbogen basiert hauptsächlich auf Fragen aus der Agrar-Absolventenbefragung in 2012, die JProf. Birgit Schulze unter Mitarbeit von B. Sc. Maren Kammler und B. Sc. Tim Viergutz vom Institut für Agrarökonomie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im Auftrag des VDL durchgeführt hat.