Key-Visual Key-Visual Key-Visual Key-Visual
05. August 2013

Bundestagung der VDL-Studierendenschaft: „Vielfalt statt Einfalt – Agrar, Ernährung, Umwelt“

„Wir bieten ein dynamisches Netzwerk“ steht auf der Homepage des VDL-Bundesverbandes geschrieben. Im Oktober dieses Jahres ist es nun so weit. VDL-Studenten aus ganz Deutschland treffen sich in Hohenheim!
Dort findet vom 24.10.2013 bis 27.10.2013 unter dem Motto "Vielfalt statt Einfalt - Agrar, Ernährung, Umwelt" die VDL-Bundesstudentenversammlung statt.

Bei einem vielseitigen Programm kann man sich in ungezwungener Atmosphäre kennenlernen, austauschen und miteinander feiern. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Vielseitigkeit der grünen Branche. Dazu wurde ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Daneben soll den Teilnehmern aber auch die Universität und Stuttgart näher gebracht werden.

Am Donnerstagabend wird sich bei der offiziellen Studenten-Mitgliederversammlung über vergangene Ereignisse und die verschiedene Arbeit in den Gruppen beraten. Danach gibt es einen gemeinsamen Abend mit der Möglichkeit zum Austausch und anschließendem Besuch des Thomas-Münzer-Scheuer (TMS). Am zweiten Tag steht als Höhepunkt die Exkursion zu einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Weinbau und Brennerei, wo die Köstlichkeiten des Hauses verkostet werden können. Auch der Samstagvormittag steht mit der Besichtigung des Deutschen Landwirtschaftsmuseums im Zeichen der Landwirtschaft. Nachmittags ist ein Rundgang durch die Stuttgarter City geplant mit anschließender Zeit zur freien Verfügung in der Innenstadt. Am Sonntag wird die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Frühstück ausklingen.

Dank großzügigen Spenden der Sponsoren beläuft sich der Preis für die ganze Veranstaltung auf 50 Euro. Um den Preis für die Teilnehmer möglichst gering zu halten, wird die Unterbringung in Privatwohnungen und/oder in einem Uniraum organisiert. Deshalb wird darum gebeten, Schlafsack und Luftmatratzen mitzubringen. Diejenigen, die ein „echtes“ Bett bevorzugen, können dies auf eigene Kosten buchen - z.B. in der Pension Franziska, direkt am Campus (www.gasthof-franziska.de).
Da die Kapazitäten begrenzt sind und alle Studentengruppen berücksichtigt werde sollen, gibt es für jede Gruppe zunächst ein Kontingent von 8 Plätzen. Sollten noch Plätze von anderen Gruppen frei bleiben, werden diese an die anderen Gruppen weitergegeben.

Das Programm für die Veranstaltung ist hier zu finden.