Key-Visual Key-Visual Key-Visual Key-Visual
16. September 2017 | LV Ost

Besuch der Internationalen Gartenausstellung (IGA)

Am 16. September ging es zusammen mit dem BHGL-Ost auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA).

So fanden sich 17 Interessierte in Berlin-Marzahn ein, um zusammen das Gelände rund um die Gärten der Welt, den Kienberg und das Wuhletal zu erkunden. Los ging es mit einer Seilbahnfahrt, bei der die Teilnehmer in 30 m Höhe schon mal einen wunderbaren Blick über die vielfältigen gärtnerischen und baulichen Attraktionen ge-winnen konnten.
In einer ersten, rund eineinhalbstündigen Führung wurden dann die internationalen Gartenkabinette erkundet. Renommierte Landschaftsarchitekten aus fünf Kontinenten haben hier auf jeweils 380 m2 wesentliche Grundzüge ihrer (Garten-) Kultur gestaltet. So symbolisiert beispielsweise ein Metallgestell in Form eines Schiffrumpfes, das mit in Afrika beheimateten Pflanzenarten bepflanzt ist, im südafrikanischen Gartenkabinett den Transport von Besitztümern und Gütern aber auch von Sklaven. Das australische Kabinett befasst sich mit Buschbränden sowie mit Feuer als Instrument der Bodenkultivierung und zeigt verbrannte Landschaften unterschiedlicher Regenerationsgrade.
In einer zweiten Führung erläuterte Stefan Wegner vom IGA-Projektteam das Gelände, das Grundkonzept der Ausstellung und beantwortete zahlreiche Fragen. Er sprach dabei auch über Planungs-, Pflanz- und Pflegefehler und ermöglichte so einen spannenden Einblick hinter die Kulissen der Internationalen Gartenausstellung. (Julia Reinhardt)