Key-Visual Key-Visual Key-Visual Key-Visual
26. Juni 2017 | LV Ost

BHGL/VDL-Podiumsdiskussion „Digitalisierung in der Ausbil-dung: Verpasst die Branche den Trend?“

Haben grüne Berufe in der digitalen Arbeitswelt von morgen noch eine Chance oder werden sie von IT-Spezialisten mit einer agrarischen/gärtnerischen Grundausbildung verdrängt?


Foto: Nora Haunert

Zusammen mit dem BHGL (Bundesverband der Hochschulabsolventen/ Ingenieure Gartenbau und Landschaftsarchitektur) konnten wir am 26. Juni 2017 im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft in Berlin mehr als 50 Gäste zu einer Podiumsdiskussion über dieses Thema begrüßen.
Der Vizepräsident des BHGL, Prof. Uwe Schmidt, betonte in seiner Keynote, das im internationalen Vergleich das Thema Digitalisierung hierzulande nur in geringem Maße in der grünen Hochschulausbildung verankert sei. Jochen Flenker, Vorsitzender des VDL-Landesverbands Ost, mahnte unter anderem eine gute Analyse der Anforderungen der Arbeitswelt an.
Die Teilnehmer der von der Agrarjournalistin Julia Reinhardt moderierten Podiumsdiskussion stimmten darin überein, dass das Fach Digitalisierung stärker in die Lehr- und Ausbildungspläne verankert werden müsse. Darüber hinaus gebe es erhebliche Defizite in der personellen und technischen Ausstattung sowohl an den Berufs- als auch den Fach- und Hochschulen. SPD-Bundestagsabgeordneter Rainer Spiering, Nico Domurath von der Integar GmbH, Prof. Fritz-Gerald Schröder von der HTW in Dresden, Klaus-Herbert Rolf von 365farmet und Lars Abraham von der Dropnostix GmbH waren sich außerdem darin einig, dass IT-Experten und Agrarier ein Grundverständnis für die Sichtweise des jeweils anderen entwickeln müssen.
(Guido Seedler, Patricia Steinborn)