Key-Visual Key-Visual Key-Visual Key-Visual
25. November 2017 | LV Hessen

13. VDL-Alumni-Treffen 2017 des VDL Hessen

Gießener Absolventen trafen sich in der Zentrale der Vereinigten Hagelversicherung VVaG

Nach dem großen Erfolg der VDL-Absolvententreffen in den vergangenen Jahren fand auch in diesem Jahr, am 03. November 2017, das „VDL-Alumni-Treffen 2017“ in der Zentrale der Vereinigten Hagelversicherung VVaG statt. Die rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden bei einem Sektempfang hoch über den Dächern von Gießen durch den Landesvorsitzenden des VDL Landesverbandes Hessen e.V., Markus W. Ebel-Waldmann, dem Vorstandsvorsitzenden der Vereinigten Hagelversicherung, Dr. Rainer Langner, und dem Vorsitzenden des Förderkreises des Gießener Fachbereichs 09 Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement, Prof. Dr. Harald Müller, begrüßt. Der Dekan des Fachbereichs 09, Prof. Dr. Klaus Eder, berichtete den Alumni ausführlich über die aktuellen Entwicklungen an seinem Fachbereich und bekannte sich dazu die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Universität Gießen und dem VDL fortzusetzen. Fachlicher Höhepunkt des Abends war der Vortrag von Prof. Dr. Hans-Peter Schwarz, Leiter des Instituts für Technik, Hochschule Geisenheim University, Geisenheim, der wissenschaftlich fundiert, eindrucksvoll und unterhaltsam zum Thema „Auf dem Weg zum Spitzenwein – Verwendung von innovativer Technik im Weinbau“ referierte und den Teilnehmern in der anschließenden Diskussion Rede und Antwort stand. Erstmals wurde in diesem Jahr das Deutschlandstipendium des VDL Hessen, des Fachbereiches 09 und des Förderkreises des Fachbereichs verliehen. Das Stipendium ging an Lena Sames. Die Laudatio hielt Dr. Wolfgang Kubens. Die gastgeberischen Qualitäten der Vereinigten Hagelversicherung, deren Vorstand auch an dieser Stelle sehr herzlich gedankt wird, ließen auch in diesem Jahr keinen Wunsch offen. So klang der Abend bei gutem Wein, hervorragendem Essen und angeregten Gesprächen in dem herrlichen Ambiente aus.