60 Jahre Deutscher Führungskräfteverband ULA

Der Deutsche Führungskräfteverband lud anlässlich seines 60jährigen Bestehens am 11. Mai 2011 in die Französische Botschaft in Berlin zu einem festlichen Empfang ein.

VDL-Präsident Markus W. Ebel-Waldmann, Vizepräsident Dr. Klaus Siegmund und Bundesgeschäftsführerin Dr. Astrid Kubatsch überbrachten die Glückwünsche des VDL, der seit vielen Jahren die erfolgreiche Arbeit des Deutschen Führungskräfteverbandes ULA als Mitgliedsverband unterstützt.

Am Vormittag wurde in der Verbandsversammlung Dr. Wolfgang Bruckmann (47) zum neuen Präsidenten des Deutschen Führungskräfteverbandes ULA gewählt. Er tritt die Nachfolge von Dr. Joachim Betz (63) an, der nach zwei Amtszeiten von 2005 bis Mai 2011 nicht mehr für das Amt kandidiert hat. Der promovierte Jurist Bruckmann ist Direktor der Verwaltung beim Bezirk Oberbayern in München und Vorsitzender des Bundesverbandes der Verwaltungsbeamten des höheren Dienstes (bvhd). Seit 2009 zählt der bvhd zu den Mitgliedsverbänden des Deutschen Führungskräfteverbandes ULA.

Das Amt des Präsidenten des Deutschen Führungskräfteverbandes ULA sei ein äußerst spannendes, so Bruckmann kurz nach seiner Wahl. „Der Verband widmet sich seit langem mit großer Sachkenntnis den Belangen der Führungskräfte. Er tut dies unter vielen Aspekten und in ganz unterschiedlichen Bereichen.“ Dies reiche von Einzelfragen des Steuerrechts über die Interessenvertretung im Unternehmen bis hin zu Grundsatzfragen der Führung, der Globalisierung und der Entwicklung der Europäischen Union. „Besonders wichtig ist es“, führt der neue ULA-Präsident fort, „über die Vertretung der Interessen unserer Mitglieder hinaus, Themen immer in ihrem politischen und gesellschaftlichen Zusammenhang zu sehen.“

Darüber hinaus beschloss die Verbandsversammlung die Aufnahme des Bundesverbandes schwuler Führungskräfte – Völklinger Kreis e. V. (VK) als kooperierenden Mitgliedsverband. Die Zahl der im ULA-Netzwerk zusammengeschlossenen Verbände für Führungskräfte und hochqualifizierte Arbeitnehmer steigt damit auf elf.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.