Key-Visual Key-Visual Key-Visual Key-Visual
03. Juni 2014

VDL-Jahrestagung und Bundesmitgliederversammlung 2014 in Bonn

Die Bundesmitgliederversammlung und die VDL Jahrestagung 2014 wird vom VDL Landes­verband Nordrhein-Westfalen e.V. ausgerichtet. Gemeinsam mit dem VDL Bundesverband e.V. laden wir alle Mitglieder und Freunde des VDL und BHGL vom 12. bis 14. Juni 2014 nach Bonn ein.


Die Bonner Innenstadt mit Blick auf den Rhein (Foto: Presseamt Bundesstadt Bonn - Michael Sondermann)

Bonn ist in diesem Jahr der Tagungsort für unsere VDL Jahrestagung. Als gastgebender Landesverband haben wir Bonn nicht nur wegen der guten Erreichbarkeit und Tagungsinfrastruktur ausgewählt.

Das Gustav Stresemann Institut (GSI) wird tagungshotel der diesjährigen VDL-Jahrestagung sein. (Foto: GSI)

Bonn ist auch ein besonders guter Ausgangspunkt für unser fachliches Exkursionsprogramm, das unter dem Motto "Die Agrarwirtschaft im gesellschaftlichen Spannungsfeld zwischen politischen Anforderungen, Verbraucherwünschen und Umweltaspekten" steht. Brauchen wir die "gläserne Agrarproduktion" oder „welche Kompromisslinien sind praktikabel?“ Antworten auf diese Fragen wollen wir uns im Rahmen der Exkursionen nähern. Gerade in unserem bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen ist Land- und Agrarwirtschaft vielerorts nur in enger Nachbarschaft von Stadt- und Landbevölkerung möglich. Das bleibt nicht immer ohne Spannungen und auch der Anspruch an Fläche für Freizeit und Erholung sowie Stadtentwicklung und Infrastrukturmaßnahmen wirken sich auf Betriebe aus. Wer sich besonders dafür interessiert, wie sich ein erfolgreicher Landwirtschaftsbetrieb in diesem Kontext positioniert, für den empfiehlt sich unser Exkursionsprogamm 1. Hier haben wir einen Schwerpunkt bei der landwirtschaftlichen Primärproduktion gesetzt und werden u.a. den Landwirtschaftsbetrieb von Fam. Lindemann-Berk in Frechen besichtigen.

Für eine gläserne Agrarproduktion und das Erfüllen von Verbraucherwünschen ist die Landwirtschaft auf gute Partner in der Verarbeitungs- und Vermarktungskette angewiesen. Welche Rolle Verbraucherwünsche spielen und wie sich diese im Laufe der Zeit wandeln, ist  ein zentrales Thema des von uns zusammengestellten Exkursionsprogramms 2. Hier werden Sie erfahren, wie in der Verarbeitung sowie im Direktvertrieb sensibel auf Verbraucherwünsche eingegangen wird. Partner dieser Exkursion sind das Fleischwerk einer großen Lebensmittelhandelsgesellschaft und ein Obsterzeuger mit umfangreicher Direktvermarktung in der Region.

Mit unserer 3. Exkursion wagen wir einen Blick über den Tellerand hinaus. Bonn wandelt sich nach dem Ende der Ära als Regierungssitz immer weiter auch zu einem beliebten Standort für internationale Institutionen. Ganz vorne zu nennen ist hier der sich noch weiter im Ausbau befindende UN-Campus Bonn. Hier sind wichtige UN-Einrichtungen - wie z.B. das UN-Klimasekretariat - angesiedelt. Wir werden mit unserer Exkursion 3 einen globalen Blick auf den Komplex Landwirtschaft und Umwelt werfen. Mit einer begrenzten Anzahl von Teilnehmern sind wir auf dem UN-Campus zu Gast, um einerseits mehr über den Campus in Bonn und andererseits über die Arbeit der UN auf den Gebieten Ernährungssicherung sowie Ressourcensicherung Wasser zu erfahren. Im Anschluss an den Besuch bei der UN wird diese Exkursionsgruppe zusammen mit der Exkursionsgruppe 2 ebenfalls den Obsterzeuger mit Direktvermarktung besichtigen.

Am Nachmittag treffen sich alle drei Gruppen auf dem Campus Klein-Altendorf, der zur Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn gehört. Diese interdisziplinäre Lehr- und Forschungsstätte darf sich seit 2013 nach der von NRW-Wissenschaftsministerium vergebenen Auszeichnung als "Ort des Fortschritts" bezeichnen. Wie fortschrittlich hier geforscht und an Lösungen für Landwirtschaft und Gartenbau gearbeitet wird, werden wir im Rahmen einer Führung erfahren.

Firmenkontaktbörse
Bei der Firmenkontaktbörse am Donnerstagmittag haben Studierende, junge Absolventen und Interessierte, Gelegenheit verschiedene Unternehmen aus der Agrarbranche zu treffen. Nach einer kurzen Unternehmensvorstellung können die Teilnehmer in der anschließenden Diskussion mehr über potenzielle Arbeitgeber erfahren.

Dr. Kim Schmitz
Vorsitzende des VDL Landesverbandes Nordrhein-Westfalen e.V.


Präsentation von Studienergebnissen
Ab 2014 steht im Rahmen der VDL-Jahrestagung am Samstagvormittag ausreichend Zeit zur Verfügung, um sich mit der inhaltlichen Arbeit des VDL Bundesverbandes auseinanderzusetzen. So werden in diesem Jahr erstmalig die Ergebnisse aus den Studien „Absolventenbefragung im Ernährungsbereich“ und „Fach- und Führungskräftebedarf in der Agrarbranche“ präsentiert, die das Institut für Agribusiness in Gießen im Auftrag des VDL durchgeführt hat. Vertreter der Studierenden und der Wirtschaft werden die Studienergebnisse im Anschluss aus ihrer Sicht einordnen und mit den VDL-Mitgliedern diskutieren.

PROGRAMM

Mittwoch, 11. Juni 2014
19.00 Uhr     Studentenabend am Poppelsdorfer Schloss  unter  dem
                       Motto: "Hier im schönen Bonn am Rhein kommen
                       wir zusammen zum Essen, Trinken, VDLer sein!"

Donnerstag, 12. Juni 2014

12.00 Uhr    Geschäftsführerkonferenz
12.00 Uhr    Bundesspartensitzung Studierende mit Firmenkontaktbörse
15.30 Uhr    Präsidiumssitzung / Bundesmitgliederversammlung
19.30 Uhr    Begrüßungsabend mit sommerlichem Grillbuffet im GSI

Freitag, 13. Juni 2014

09.00 Uhr    Fachexkursion zum Thema „Die Gläserne Agrarproduktion:
                     Spagat zwischen Politik, Verbraucher und Umwelt“
        • Exkursionsgruppe 1: Landwirtschaftliche Primärproduktion
        • Exkursionsgruppe 2: Verarbeitung und Vermarktung
        • Exkursionsgruppe 3: UN Campus – Ernährungssicherung und Ressourcensicherung Wasser
Alle Gruppen treffen sich nachmittags zur Besichtigung des Campus Klein Altendorf

ca. 18 Uhr   Rückkehr zum Gustav-Stresemann-Institut

18.45 Uhr     Abfahrt zur Abendveranstaltung im AMERON Hotel Königshof,
                       Adenauerallee 9, 531113 Bonn

19:00 Uhr    Netzwerkabend mit Ehrengästen und „Bönnsches Buffet“:
                     Genuss von regionaltypischen Spezialitäten mit Blick auf
                     Rhein und Siebengebirge

Samstag, 14. Juni 2014
9.00 Uhr     Präsentation der Studienergebnisse
                     „Absolventenbefragung im Ernährungsbereich“ und
                     „Fach- und Führungskräftebedarf in der Agrarbranche“

                     Prof. Michael Schmitz und Dr. Joachim Hesse, 
                     Institut für Agribusiness, Gießen
                     Bewertung der Ergebnisse aus Sicht der
                     Studierenden und der Wirtschaft.

9.30 Uhr     Begleitprogramm: Besuch der Museumsmeile und
                     der aktuellen Ausstellung im Haus der Geschichte

13.00 Uhr   Mittagessen

Unser Tagungsort ist das Gustav-Stresemann-Institut e.V.: Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn. Eine Wegbeschreibung kann hier abgerufen werden.

Folgende Übernachtungsmöglichkeiten haben wir für Sie organisiert:

Gustav-Stresemann-Institut
Preise:
  • Doppelzimmer: 57,00 € ÜF/Nacht und Person
  • Einzelzimmer: 69,00 € ÜF/Nacht
Die Buchung erfolgt nur über den VDL Landesverband NRW, nicht über das Gustav-Stresemann-Institut. Tragen Sie Ihre Übernachtungswünsche bitte auf dem Anmeldeformular ein. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Frau Zentgraf
E-Mail: bmv@vdl-nrw.de
Tel.: 0157/ 884 340 48

Für Studierende:
Die Studentengruppe des VDL Landesverbandes NRW organisiert für Studierende kostenlose Privatunterkünfte. Tragen Sie ihre Übernachtsungswünsche bitte auf den Anmeldeformular ein.
Ansprechpartner ist: Peter Michael Jung,

E-Mail: pjung@uni-bonn.de
Handy: 0171/1881352.

Reisekostenzuschuss für studentische Mitglieder
Teilnehmenden Studenten/innen gewährt der VDL Bundesverband e.V. einen Zuschuss von 30 € (für studentische Mitglieder vom gastgebenden VDL Landesver­band Nordrhein-Westfalen e.V.) bzw. 50 € (für studentische Mitglieder von allen anderen Landesverbänden). Bitte hierzu auf der Vorderseite bei „Student/in“ ein Kreuz setzen. Voraussetzung für die Gewährung des Zuschusses ist die verbindliche Teil­nahme an der Sitzung der Bundessparte Studierende und an der Bundesmitgliederver­sammlung. Die Zuschüsse werden erst nach der Bundesmitgliederversammlung von der Bundesgeschäftsstelle ausgezahlt. Bitte teilen Sie hierfür Ihre Kontoverbindung per E-Mail an info@vdl.de mit.